Autor Thema: Schnappfinger  (Gelesen 28575 mal)

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Schnappfinger
« am: Oktober 29, 2013, 12:52 »
Hallo,

ich habe seit 2-3 Wochen einen Schnappfinger als Folge einer Überbelastung, also kein Folgeschaden.
Trotzdem poste ich hier im Bord, weil der Schnappfinger häufig bei Diabetikern vorkommt.

Mein HA empfahl mir, den Finger zu schonen und entzündungshemmendes Ibuprofen 600 (1-0-1) einzunehmen sowie Voltaren-Salbe drauf schmieren, ebenfalls zur Entzündungsbehandlung.

Nunja, ich habe es erstmal nur mit Quarkwickel probiert. :rotwerd: Hat etwas geholfen, aber nicht zu sehr. Ich werde jetzt mal brav in die Apo trampeln und die Sachen besorgen.

Bei einem Nickerchen ist es mir öfter passiert, daß sich der Finger selbstständig  :o gebeugt hat. Das hat natürlich derart geschmerzt, daß ich sofort  :kreisch: hellwach war und den Finger mit der anderen Hand gerade gebogen habe, womit der Schmerz wieder nachließ.
Inzwischen habe ich ihn provisorisch mit Stoff umwickelt, daß er sich nicht einfach beugen lässt. Manchmal nehme ich ja auch was in die Hand und beuge den Finger automatisch, was sehr weh tut. Das verhindert der Verband ebenfalls.

Hat hier jemand Erfahrung mit einem Schnappfinger, gibt es weitere Behandlungsmöglichkeiten?

Fragend hoffende Grüße

Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #1 am: Oktober 29, 2013, 13:29 »
Huhu Trüffel,

da wirst du wohl auf Dauer um eine Hand-OP nicht drum herumkommen... Ich hab das mal gegoogelt, kannst du ja auch tun. Als konservative Therapie wird überall auch das vorgeschlagen, was du machst. Aber wenn du die Foren dazu liest, dauerhaft hilft es nicht.

Ich hatte mal einen Bekannten, auch Diabetiker, der wurde ein paarmal wegen verschiedener Schnappfinger operiert. Der hat dann sozusagen als Therapie oder zur Vorbeugung angefangen mit Töpfern.....

Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #2 am: Oktober 29, 2013, 13:47 »
Hallo Ulrike,

gegooglet habe ich natürlich schon längst...

Auf eine erneute OP bin ich momentan nicht scharf, weil ich in den letzten Monaten bereits zwei Hand-OPs hatte (Karpaltunnel). Daher auch die Überbelastung, da ich die neulich operierte Hand geschont und damit einen Finger der anderen überlastet habe.

Da momentan berufliche Veränderungen anstehen, möchte ich ungern eine weitere Hand-OP über mich ergehen lassen.  :nein:

Gruß
Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #3 am: Oktober 29, 2013, 14:09 »
Tja, du kannst es ja immernoch auf die konventionelle Art probieren und hoffen, daß du eine Weile ruhe kriegst. Vielleicht hast du ja Glück?

Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2310
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #4 am: Oktober 29, 2013, 16:47 »
Hallo,

also: Ich hatte vor Jahren eine OP wegen Karpaltunnel und wegen Schnappfingern an der linken Hand.
 
Als ich danach weitere schnappende Finger bekam, habe ich es tätsächlich mit Schonung, Voltaren und ganz vielen warmen Handbädern in den Griff bekommen. Aus breiter Gummilitze hatte ich mir "Röhren" genäht, die ich über die betroffenen Finger stülpte und somit verhinderte, dass ich nachts eine Faust mache oder tagsüber etwas greife und die Finger hierz zu weit beuge, so dass sie hängen bleiben und weh machen.

Aber vor allem die warmen Handbäder (z. B. beim Geschirrspülen von Hand) haben mir sehr geholfen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es ohne OP in den Griff zu bekommen ist.

Für das Schreiben am PC habe ich mir auch noch eine ergonomische Tastatur zugelegt.

*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop

Offline zuckersuesse1975

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Schnappfinger
« Antwort #5 am: Oktober 29, 2013, 22:23 »
liebe ela,
gehört dieses unbewusste faust-machen auch schon zum thema "schnappfinger"? ich werd nämlich nachts oft wach weil ich die hand so fest zusammenballe. (karpaltunnel ist bekannt)
liebe grüsse
c.

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2310
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #6 am: Oktober 30, 2013, 14:07 »
liebe ela,
gehört dieses unbewusste faust-machen auch schon zum thema "schnappfinger"? ich werd nämlich nachts oft wach weil ich die hand so fest zusammenballe. (karpaltunnel ist bekannt)
liebe grüsse
c.

hmm :gruebeln:, ich weiß nicht, ob das mit dem Schnappfinger-Thema zusammengehört. Vielleicht ist es rudimentäres Verhalten aus früheren Zeiten? Ich meine, Babys machen auch oft eine Faust beim Schlafen und lediglich bei totaler Entspannung machen sie die Hand auf. Eventuell zeigt die Faust bei uns noch eine Abwehrhaltung - vorsicht gleich kommt vielleicht ein Bärenangriff....

Ne im Ernst, ich habe keine Ahnung. Tut mir leid.
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop

Offline zuckersuesse1975

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Schnappfinger
« Antwort #7 am: Oktober 31, 2013, 07:49 »
trotzdem danke...

vielleicht heisst einfach auch "ich könnt grad reinschlagen" :) .,... nicht alles muss ja krankhaft sein...

c.

Offline Trüffel

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1043
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #8 am: November 04, 2013, 14:21 »
Ich hatte mal einen Bekannten, auch Diabetiker, der wurde ein paarmal wegen verschiedener Schnappfinger operiert. Der hat dann sozusagen als Therapie oder zur Vorbeugung angefangen mit Töpfern.....

Ähm, das versteh ich jetzt nicht. Wie kann da Töpfern hilfreich sein?

@ela
Wie haben denn die Gummidinger ausgesehen? Hast Du noch ein Foto davon?

Ich habe es jetzt mal mit Wärme probiert und eine spübare Besserung hielt eine Weile an. Scheint wirklich besser zu sein als Kälte. Nur wirkt es halt nich lange genug. Ich habe dann eine Wärmflasche mal abends rangelegt, das war gut.
Wärmende Handbäder helfen nur sehr kurzfristig.

Insgesamt ist alles noch beim alten geblieben. Leider.  :'(


Gruß Trüffel
Wenn Fleisch und Wurstwaren bei uns mittlerweile billiger angeboten werden als Hundefutter,
muss man sich schon fast nicht mehr wundern, dass man für den Preis auch Hundefutter bekommt.  Adi Sprinkart

Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Schnappfinger
« Antwort #9 am: November 04, 2013, 14:32 »
Das Töpfern war so eine Art Physiotherapie. Durch das ton kneten wurde die Bewegungsfähigkeit wieder hergestellt bzw. vorgebeugt, daß es wieder steif wird... wie gesagt, nach zahlreichen Op's (fast alle Finger) Ist ja schon 30 Jahre her oder so.  Ich erinnere mich nur, weil ich ein paar von seinen Sachen geschenkt bekam und heute noch habe...

Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)