Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 ... 10
1
Allgemeines / Re: Datenimport vom Carelink Personal Portal / Minimed 780G
« Letzter Beitrag von house am Heute um 09:46 Nachmittag »
Neuer Rechner steht hier auch schon länger auf der Liste, weil ich gern mit Windows 11 arbeiten möchte und mein jetziges altes Schätzchen hardwaremäßig das aber nicht hergibt :(
Zur Zeit noch Win7 / Win10 dualboot.
2
Beantworte meine Frage mal eben selbst ;)
Im Smartguard Modus, ist laut Handbuch, keine automatische Unterbrechung möglich. Warum auch immer :( Besser wäre es....
3
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Gyuri am Heute um 10:33 Vormittag »
Gerade habe ich beim Sensorsetzen festgestellt, dass es da in der G7-App Anleitung eine Änderung gab.

Bisher sollte man lt. Anleitung immer ZUERST den Sensor setzen und ihn DANACH danach mit dem Kopplungscode aktivieren.

Jetzt wird man angeleitet ZUERST den Kopplungscode einzugeben (scannen oder eintippen) und ihn erst danach aus der Plastik-Trommel zu entnehmen und alsbald zu setzen. Wie früher auch, wird dann der App mitgeteilt, dass der Sender  fertig gesetzt ist.

Wie früher auch ist es (noch?) beim Receiver. Dort wird zuerst gesetzt und dann nach der Sensornummer gefragt.  Jedenfalls war das so bei mir, als ich wie immer zuerst mit der App und danach mit dem Receiver aktiviere. Ich vermute mal (wie so oft weiß ich nichts) dass es bei einem Überspielen der Receiver-Daten zu Clarity demnächst zu einem Update-Angebot kommt.  :gruebeln:

Angenehm fällt mir (nur beim iPhone 8) auf, dass man jetzt über die Kamera ein größeres Bild vom Kopplungscode sieht. Allerdings ist es dann so groß, dass man zum "Weiter" anklickern das ganze Bild verschieben muss.  :daumenrunter: Aber so ist es halt, wenn man ein "Uralthandy" verwendet.  :rotwerd: Ich bin mir sicher, dass das beim iPhone 10 (das werde ich dann am 6.3. genau wissen  :zwinker: ) und später kein Problem ist.
Und noch eine "Neuheit" habe ich erstmalig bemerkt.
Es kann aber sein, dass das vorher schon so war.  :kratz:

Dexcom warb damit, dass die Aktivierung nur (ca.) 30 Minuten dauert.
Ich habe dieses Mal zufällig auf die Uhr geschaut … und es waren nur 25 Minuten.  :super:
Das wäre jetzt im Vergleich mit anderen Sensoren nicht ganz so wichtig wie die Standzeit.

Beim G7 ist sie zwar "nur" 10 Tage, jedoch kommt man ohne Probleme (schon immer) auf genau
10,5 Tage … was im Jahr im günstigsten Fall 18 Tage mehr sind, als zu erwarten. Das ist zwar nicht neu, aber ich habe es jetzt bei der Haltezeit des letzten Sensors erstmalig Minuten genau festgestellt.
4
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Gyuri am März 01, 2024, 17:11 »
[…]
Daher lese ich den Sensor mit einer Fremdsoftware aus.
Ja nun, es kommt mir schon auch darauf an, WAS ich gerne "im Moment" wissen will.
  • NUR der ganz aktuelle Glukosewert, jetzt im Moment:
    Da wäre ich mit einer Uhr schon zufrieden
    … hätte ich nicht eine grundsätzliche Armbanduhren-Abneigung  :abgelehnt:
    Für mich brauche ich einen aktuellen Wert aber fast nie.  8) Ich will nur öfter mal die Verlaufskurve sehen (und nicht unbedingt den Trendpfeil :balla: )
  • Die Verlaufskurfe vergleiche ich gern öfter mal mit Kurven der Vergangenheit.
    Dazu gehe ich aber lieber zu CLARITY (primär "Trends" oder auch gleich "Vergleichen" in der Trends-Anzeige. "AGP" brauche ich FÜR MICH so gut wie gar nicht.  :coolman:

    Das geht zwar alles im Handy, ist mir aber von der Grafik zu popelig und unübersichtlich.  :daumenrunter: Darum schaue ich das lieber auf meinem alten Mac mini an oder dem (aktuellen) MacBook Air.
    … so finde ich in CLARITY im Grunde ALLES was mich interessiert … und noch mehr.
Unsere Diabetologin arbeitet auch nur mit CLARITY (meist nur in der Grundeinstellung)
So lange ich über nichts anderes mit ihr spreche, als das was sie dort nachvollziehen kann, sprechen wir so immer die selbe Sprache.
Was ich im Excel aus dem CLARITY-Bericht sonst noch raus lese wird in der Praxis sicherlich nie besprochen.  :zwinker:
Mit einer anderen Auswertesoftware gäbe es Verständnigungsprobleme - oder falls nicht, gäbe es keinen Grund für mich, mit einer anderen Software zu arbeiten … wozu dann nicht einfach das nehmen, was Clarity anbietet?

Bestrebungen, verschiedene Messgeräte-Ergebnisse zusammen zu führen, halte ich spätestens für suboptimal, seit ich mein Blutdruck-Equipment von WITHINGS habe und theoretisch mit allem, was 
":herz: Apple Health" an Daten sammelt (  :daumenrunter: ) "ausplaudert".  :kreisch:

Was dort in einem Bezug zu sehen ist, ist so gut wie überhaupt nicht aussagekräftig. Darum mache ich da lieber was mit Excel …
5
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Andi am März 01, 2024, 15:45 »
Dann ist die APP genauso doof, wie die ABBOTT-APP für den FSL3 ...
Daher lese ich den Sensor mit einer Fremdsoftware aus.
6
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Gyuri am März 01, 2024, 15:13 »
 :gruebeln: Das hatte ich doch getan!?



Jedenfalls fand ich nichts anderes im Handy.
7
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Andi am März 01, 2024, 14:36 »
Stell halt die Schriftart am Handy auf eine geringere Größe.
8
Allgemeines / Re: Datenimport vom Carelink Personal Portal / Minimed 780G
« Letzter Beitrag von Gyuri am März 01, 2024, 12:49 »
Unter Umständen hat man aber eine Chance, weiter mit der älteren Software zu arbeiten.

Meist ist dann aber irgendwann Schluss mit lustig, weil ja auch andere Bugs so nach und nach beseitigt werden.

(click to show/hide)
9
Diabetes-Technik / Re: G7-App … was "neues" auffällt
« Letzter Beitrag von Gyuri am März 01, 2024, 12:31 »
[…], wenn eine zu große Schrift gewählt ist […]
Das leuchtet mir zwar ein, […]

 :hilfe: … bei mir hat es in der G7-App-Ansicht praktisch nichts gebracht, die kleinste Schrift (und nicht FETT) einzustellen. Was sonst noch in anderen Apps bei dieser Einstellung passiert weiß ich jetzt noch nicht.

Was mich jetzt immer noch leicht verärgert:
Ich rief bei der Dexcom-Hotline an, weil viele Ereignisse einfach so verloren gingen (warum auch immer) und ich bekam nur einen 08/15  Rat.  :mauer:

Ich solle die G7-App lösen und neu hochladen. "…ansonsten können wir Ihnen überhaupt nicht weiter helfen!"

Das erinnert mich an alte Verzweiflungstaten von DOS-Usern (später dann auch WINDOOF  :duck:) die sich auch nur mit diesem "Ratschlag" eine Besserung erhofften … meist vergebens.   :wech:

Na ja, ich tat was mir gesagt wurde und: …
so kam ich (unverhofft) von der Version 1.11.0 zur Version 1.12.0

Die fehlenden Ereignisse blieben aber (wie von mir bereits erwartet  :balla: ) verschollen.
Und "natürlich" hat sich in CLARITY auch nichts verändert.
Im Moment bin ich so enttäuscht und auch stur, dass ich vorerst nicht mehr die Hotline fragen will.  :boese:
10
Allgemeines / Re: Datenimport vom Carelink Personal Portal / Minimed 780G
« Letzter Beitrag von Joerg Moeller am März 01, 2024, 10:56 »
Grundsätzlich gilt für jede Software: wenn es nicht so läuft, wie es laufen sollte, dann ist es ratsam nach einem Update zu suchen.

Fehler treten immer eines Tages zum ersten Mal auf, daher kann es immer sein, dass der Fehler schon bekannt ist und behoben wurde. Daher ist es irrelevant, ob ein Fehler in einer früheren Version auftritt. Relevant ist, ob er in der aktuellen Version auftritt. Denn dann müssen die Entwickler etwas daran ändern.

Viele Grüße
Jörg
Seiten: 1 2 3 ... 10