Autor Thema: BZ-Zielbereich stündlich definieren  (Gelesen 6428 mal)

Offline stefan1303

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Country: de
    • Otto-Dix-Stadt Gera
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
BZ-Zielbereich stündlich definieren
« am: März 26, 2010, 15:22 »
Ich würde es als sinnvoll betrachten, wenn man im Profil von SiDiary 6 den BZ-Zielwert bzw. den BZ-Zielbereich stündlich, wie z.B. die BE-Faktoren/Korrekturregeln, stündlich definieren könnte. Bei meiner Pumpe, der Minimed Paradigm 722 ist dies möglich und wird auch auf Veranlassung meines Diabetologen genutzt. Ist eine derartige Funktion bereits geplant oder gar bereits vorhanden?
Gruß Stefan

Die Sprache ist das höchste Kulturgut eines Volkes. Deshalb sollten wir Deutsch sprechen und das "Denglische Kauderwelsch" den Angebern, Blendern und Dummköpfen überlassen.

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6223
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #1 am: März 26, 2010, 17:37 »
Nein so eine Funktion ist noch nicht vorhanden und bislang auch noch nicht geplant.
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit

Offline stefan1303

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Country: de
    • Otto-Dix-Stadt Gera
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #2 am: März 26, 2010, 19:08 »
Danke für die Antwort. Vielleicht kommt es ja mal auf den Plan. Dies würde sicher nicht nur mich erfreuen. SiDiary ist auch ohne diese Funktion ein tolles Programm, aber eben nicht komplett. Aber dies ist eine Software wohl nie.
Gruß Stefan

Die Sprache ist das höchste Kulturgut eines Volkes. Deshalb sollten wir Deutsch sprechen und das "Denglische Kauderwelsch" den Angebern, Blendern und Dummköpfen überlassen.

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7374
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
    • Andi sei Netzplatz
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #3 am: März 26, 2010, 22:04 »
Mal kurz angefragt ...

Was willst Du mit dieser Anforderung/Funktion bewerkstelligen?

Ich kann mit dieser Anforderung nicht wirklich etwas anfangen. Mein Zielwert liegt bei 100mg/dl und der Zielbereich bei 70-130mg/dl.
Aber vielleicht habe ich auch nur etwas falsch verstanden  :kratz:

Offline stefan1303

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Country: de
    • Otto-Dix-Stadt Gera
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #4 am: März 28, 2010, 17:50 »
Mal kurz angefragt ...

Was willst Du mit dieser Anforderung/Funktion bewerkstelligen?

Ich kann mit dieser Anforderung nicht wirklich etwas anfangen. Mein Zielwert liegt bei 100mg/dl und der Zielbereich bei 70-130mg/dl.
Aber vielleicht habe ich auch nur etwas falsch verstanden  :kratz:
Dadurch ist es möglich für unterschiedliche Tageszeiten auch unterschiedliche BZ-Zielwerte bzw. Zielbereiche festzulegen, da diese im Laufe eines Tages schwanken können. Liegt der aktuelle BZ z. B. unter dem zeitlich gültigen Zielbereich, dann könnte dies der Bolusrechner nutzen, um einen negativen Korrekturbolus mit einem Nahrungsbolus zu verrechnen, um genau auf den für eine bestimmte Tageszeit evtl. höheren BZ-Zielwert zu kommen (vor der täglichen Fahrt zur Arbeit, vor dem Sport, vor der Nachtruhe usw.). Dies bietet eine zusätzliche Sicherheit vor Hypos in bestimmten täglich wiederkehrenden Situationen, bei der ICT. In meiner Minimed Paradigm 722 können dafür bis zu 8 freie Zeitbereiche mit unterschiedlichen BZ-Zielbereichen oder Zielwerten definiert werden (die dort der Bolusrechner "BolusExpert", wie auch die Wirkdauer des noch wirksamen Insulins korrekt berücksichtigt), theoretisch könnten es aber auch mehr oder weniger sein. Am praktikabelsten würde ich 24 (wie bei den BE-Faktoren und Korrekturregeln in SiDiary) empfinden, da der Tag ja 24 h hat. Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt.
Gruß Stefan

Die Sprache ist das höchste Kulturgut eines Volkes. Deshalb sollten wir Deutsch sprechen und das "Denglische Kauderwelsch" den Angebern, Blendern und Dummköpfen überlassen.

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #5 am: März 28, 2010, 21:21 »
für eine bestimmte Tageszeit evtl. höheren BZ-Zielwert zu kommen (vor der täglichen Fahrt zur Arbeit, vor dem Sport, vor der Nachtruhe usw.). Dies bietet eine zusätzliche Sicherheit vor Hypos in bestimmten täglich wiederkehrenden Situationen
Wenn das als Sicherheitsmaßnahme gedacht ist, dann hat das ganze einen Denkfehler. Es geht nämlich davon aus, daß diese Situationen tageszeitabhängig sind. Das sind sie in den meisten bundesdeutschen Tagesabläufen wohl auch, eigentlich sind sie aber ereignisbezogen. Die Fahrt zur Arbeit kann wegen besonderer ERfordernisse auch einmal früher oder später erfolgen, der Sport und die Nachtruhe ebenfalls. Ein Verschieben des Einschlafzeitpunktes oder ein Einschlafen am frühen Nachmittag kan schon ausreichen, die circadiane Insulinempfindlichkeit und damit die Basalrate /respektive das Basalinsulin des ICTlers) und die "tageszeit"abhängigen BE-Faktoren massiv zu verschieben. Jedes System, daß solche Dinge als fixe tageszeitabhängige Größe ansetzt und nicht gegebenenfalls hinterfragt wird, wird früher oder später zum Knall führen.

Grüße
Anja

Offline stefan1303

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Country: de
    • Otto-Dix-Stadt Gera
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #6 am: März 29, 2010, 00:59 »
für eine bestimmte Tageszeit evtl. höheren BZ-Zielwert zu kommen (vor der täglichen Fahrt zur Arbeit, vor dem Sport, vor der Nachtruhe usw.). Dies bietet eine zusätzliche Sicherheit vor Hypos in bestimmten täglich wiederkehrenden Situationen
Wenn das als Sicherheitsmaßnahme gedacht ist, dann hat das ganze einen Denkfehler. Es geht nämlich davon aus, daß diese Situationen tageszeitabhängig sind. Das sind sie in den meisten bundesdeutschen Tagesabläufen wohl auch, eigentlich sind sie aber ereignisbezogen. Die Fahrt zur Arbeit kann wegen besonderer ERfordernisse auch einmal früher oder später erfolgen, der Sport und die Nachtruhe ebenfalls. Ein Verschieben des Einschlafzeitpunktes oder ein Einschlafen am frühen Nachmittag kan schon ausreichen, die circadiane Insulinempfindlichkeit und damit die Basalrate /respektive das Basalinsulin des ICTlers) und die "tageszeit"abhängigen BE-Faktoren massiv zu verschieben. Jedes System, daß solche Dinge als fixe tageszeitabhängige Größe ansetzt und nicht gegebenenfalls hinterfragt wird, wird früher oder später zum Knall führen.

Grüße
Anja
Sicher ist auch hier individuell, gemeinsam mit dem Diabetologen, eine Entscheidung zu treffen. Es gibt auch noch Menschen mit einem regelmäßigen Tagesablauf. Dies soll auch gesünder sein und das Leben verlängern. Zu einem Knall kommt es mit Sicherheit, wenn man z. B. Sport, nächtliche Hypos usw. nicht berücksichtigt. Es ist ja auch nur eine Option, so wie wie die Möglichkeit mehrere BE-Faktoren oder Korrekturregeln zu nutzen. Dies muß man auch nicht nutzen. Ich habe vor einem reichlichen Jahr einen Diabetiker kennengelernt, der nutzte nur einen BE-Faktor und nur eine Korrekturregel und war damit "glücklich", weil es sich so besser im Kopf rechnen ließ. Ich gehe davon aus, das die Diabetologen von Medtronic sich mit dieser Option etwas gedacht haben. Mein Arzt nutzt es jedenfalls (bei anderen Patienten). Erfolgreich!
Gruß Stefan

Die Sprache ist das höchste Kulturgut eines Volkes. Deshalb sollten wir Deutsch sprechen und das "Denglische Kauderwelsch" den Angebern, Blendern und Dummköpfen überlassen.

Offline diotmari

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 10723
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #7 am: März 29, 2010, 05:29 »
Guten Morgen!

Eine ähnliche Diskussion hatten wir die Tage, glaube ich  :gruebeln: , mit dem (offenen?) Ergebnis, daß Brain 1.0 doch solchen starren Vorgaben überlegen ist. Was macht der Biorhythmus der meisten Menschen jetzt gerade nach der Zeitumstellung?  :kratz: ?
Also meiner spinnt jetzt erst mal ne Weile.
Und alle Schichtarbeiter leben ungesund und verkürzen ihr Leben  :staun:?!
Zitat
Es gibt auch noch Menschen mit einem regelmäßigen Tagesablauf. Dies soll auch gesünder sein und das Leben verlängern.

Viele Grüße
Dietmar



Mitnichten hat Gott sich schweigend zurückgezogen oder ist gar tot!
Er lacht sich nur schlapp über uns - wenn er nicht gerade kotzen muß.
DF

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16345
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #8 am: März 29, 2010, 12:48 »
Jedes System, daß solche Dinge als fixe tageszeitabhängige Größe ansetzt und nicht gegebenenfalls hinterfragt wird, wird früher oder später zum Knall führen.

Ja, das sehe ich auch so und daher gibt es von meiner Seite ein Veto gegen eine solche starre Funktion.

Das Argument daß Medtronic sich was dabei gedacht hat kann ich auch nicht gelten lassen. Die sehen das dann eben etwas kurzsichtig. Wundert mich aber nicht wirklich, weil z.B. Smiths Medical sich ja auch gedacht hat die Insulinwirkung einfach linear berechnen zu können, was völliger Blödsinn ist.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline stefan1303

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Country: de
    • Otto-Dix-Stadt Gera
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: BZ-Zielbereich stündlich definieren
« Antwort #9 am: März 29, 2010, 14:18 »
Jedes System, daß solche Dinge als fixe tageszeitabhängige Größe ansetzt und nicht gegebenenfalls hinterfragt wird, wird früher oder später zum Knall führen.

Ja, das sehe ich auch so und daher gibt es von meiner Seite ein Veto gegen eine solche starre Funktion.

Das Argument daß Medtronic sich was dabei gedacht hat kann ich auch nicht gelten lassen. Die sehen das dann eben etwas kurzsichtig. Wundert mich aber nicht wirklich, weil z.B. Smiths Medical sich ja auch gedacht hat die Insulinwirkung einfach linear berechnen zu können, was völliger Blödsinn ist.

Viele Grüße,
Jörg
Dieser Logik folgend wäre ein Veto dann aber ebenfalls für fixe, tageszeitabhängige und unterschiedliche BE-Faktoren und Korrekturregeln angebracht.

Richtig, genau darum berechnet der Bolusrechner "BolusExpert" von Medtronic die Insulinwirkung auch nicht linear, wie ich mit praktischen Berechnungstest herausgefunden habe. Ich nutze ihn schon über 2 Jahre und lande zu fast 100% bei meinem Zielwert. Aber dies ist hier ja auch eigentlich nicht das Thema.
« Letzte Änderung: März 29, 2010, 14:39 von stefan1303 »
Gruß Stefan

Die Sprache ist das höchste Kulturgut eines Volkes. Deshalb sollten wir Deutsch sprechen und das "Denglische Kauderwelsch" den Angebern, Blendern und Dummköpfen überlassen.