Diabetesinfo-Forum

Wie alles angefangen hat

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 7340
    • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
    • Andi sei Netzplatz
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Wenn ihr, die zur Zeit stattfindende Finanzkrise noch nicht verstanden habt, dann lest weiter, und ihr werdet verstehen:

Vor langer Zeit, verkündete ein Mann in einem indischen Dorf, dass er jeden Affen um 10$ kaufen würde. Die Dorfbewohner wussten, dass es im Wald sehr viele Affen gibt. Und so sind sie in den Wald und fingen Affen. Der Mann kaufte dann die ganzen Affen um den versprochenen Preis.

Als sich somit der Affenstand verringerte, suchten die Dorfbewohner nicht mehr sehr fleißig und gingen lieber ihrer alten Arbeit nach. Daraufhin versprach der Mann jeden Affen um 20$ zu kaufen. Das beflügelte die Menschen und sie gingen in den Wald und suchten und suchten. Bald darauf sind die Affen im Wald sehr rar geworden und keiner suchte mehr richtig. Und so verkündete der Mann, er würde jeden Affen um 25$ kaufen!

Es war schon sehr schwierig einen Affen zu erwischen! Darum sagte der Mann, er kauft jetzt jeden Affen um 50$!! Aber da er geschäftlich in die Stadt muss, wird ihn sein Assistent vertreten.

Als der Mann dann weg war, sagte der Assistent zu den Dorfbewohnern:
'Sieht ihr die ganzen Affen hier im Käfig, die der Mann kaufte? Ich verkaufe sie euch um 35$ und wenn der Mann morgen aus der Stadt kommt, könnt ihr ihm die Affen um die 50$ verkaufen. Super, oder?'

Die Dorfbewohner brachten daraufhin alles Geld, alles Ersparte, und kauften alle Affen um 35$. Nach diesen Geschäft haben die Dorfbewohner nie mehr wieder einen von den zwei Männer gesehen. Nur die ganzen Affen waren wieder dort, wo sie am Anfang waren!

Willkommen an der Wall Street!!!

***

Wie das amerikanische Finanzsystem funktioniert:

Der junge Henry will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.

Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Henry eine schlechte Nachricht mit:
'Es tut mir leid, aber das Tier ist in der Nacht tot umgefallen.'
Meint Henry:
'Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld zurück.'
'Geht nicht', eröffnet ihm der Farmer. 'Ich habe das Geld gestern bereits für Dünger ausgegeben.'

Henry überlegt kurz. 'Na dann', fängt er an, 'nehme ich das tote Biest trotzdem.'
'Wozu denn?' fragt der Farmer.
'Ich will es verlosen', erklärt ihm Henry.
'Du kannst doch kein totes Pferd verlosen!', staunt der Farmer.
Doch Henry antwortet: 'Kein Problem! Ich erzähl' einfach keinem, dass es schon tot ist ...'

Monate später laufen sich Henry, fein in Anzug und schicken Schuhen, und der Farmer in der Stadt über den Weg.
Fragt der Farmer: 'Henry! Wie lief's denn mit der Verlosung des Pferde-Kadavers?'
'Spitze', erzählt ihm Herny. 'Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar verkauft und meine ersten 1.000 Dollar Profit gemacht.'
'Ja ... gab's denn keine Reklamationen?'
'Doch - vom Gewinner', sagt Henry. 'Dem habe ich dann einfach seine 2 Dollar zurückgegeben.'

Heute verkauft Henry strukturierte Finanzprodukte bei Goldman Sachs ...



Offline nuetzele

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 14018
  • Viele Grüße Rainer
Klasse !

Ich schöre, ich habe noch nie einen Affen gefangen geschweige denn ein totes Pferd gekauft.  ;D
Allerdings bin ich auch nicht reich geworden.  ::)
Viele Grüße Rainer