Autor Thema: Am Profit orientiert.  (Gelesen 9060 mal)

Bendix

  • Gast
Am Profit orientiert.
« am: Januar 26, 2007, 16:45 »

Offline nuetzele

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 14018
  • Viele Grüße Rainer
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #1 am: Januar 26, 2007, 17:05 »
Hallo,

jetzt weiß ich gar nicht mehr, was ich glauben soll.  :kratz:
Viele Grüße Rainer

Offline Siggi©®

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5172
  • Country: de
    • Siggi sein's
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #2 am: Januar 26, 2007, 19:29 »
Deutschland ist ein tief kapitalistisches Land ... wir stehen wohl nur noch knapp vor dem Frohndienst bzw. Leibeigenschaft ... (oder wie sollte man diese 1 Euro Jobs bezeichnen?)

der Mensch kann doch dabei nicht im Vordergrund stehen

Das Politiker korupt sind ist auch allgemein bekannt ....
Sie reden zum Pöbel ... wir müßen alle kürzer treten und sparen ... sie drehen sich um und erhöhen sich ihre Diäten (sind meines Wissens die Einzigen die sich iher Gehalt selbst festlegen ....)

Wirtschaftsgrößen sind da nichts anderes ... zz aktuell "Herr" Hartz  :mosern:
aus dem "Urteil" kann man folgern wie es mit der Justiz in Deutschland ausschaut ...
Die Arbeitsreform trägt nun den Namen eines vorbestraften koruppten "Wirtschaftsmanager" .... sprich den Namen eines Kriminellen ...


Nur gute Lügner und schauspielbegabte Gauner haben die Chance einer politischen Karriere in einem "demokratischen" Deutschland



Deutschland braucht wieder ein paar Männer die dem Volk zeigen wo es langgehen muß





~~~~~~~~~~~
       so long ...
 :winke:    Siggi    :winke:     
~~~~~~~~~~~

Offline nuetzele

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 14018
  • Viele Grüße Rainer
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #3 am: Januar 26, 2007, 20:32 »

Deutschland ist ein tief kapitalistisches Land ... wir stehen wohl nur noch knapp vor dem Frohndienst bzw. Leibeigenschaft ... (oder wie sollte man diese 1 Euro Jobs bezeichnen?)
der Mensch kann doch dabei nicht im Vordergrund stehen
Das Politiker korupt sind ist auch allgemein bekannt ....
Sie reden zum Pöbel ... wir müßen alle kürzer treten und sparen ... sie drehen sich um und erhöhen sich ihre Diäten (sind meines Wissens die Einzigen die sich iher Gehalt selbst festlegen ....)
Wirtschaftsgrößen sind da nichts anderes ... zz aktuell "Herr" Hartz  :mosern:
aus dem "Urteil" kann man folgern wie es mit der Justiz in Deutschland ausschaut ...
Die Arbeitsreform trägt nun den Namen eines vorbestraften koruppten "Wirtschaftsmanager" .... sprich den Namen eines Kriminellen ...
Nur gute Lügner und schauspielbegabte Gauner haben die Chance einer politischen Karriere in einem "demokratischen" Deutschland

Deutschland braucht wieder ein paar Männer die dem Volk zeigen wo es langgehen muß



Ich kann Deinen Ärger verstehen und bin teilweise Deiner Meinung.
Aber:
Kommunisten und sog. Sozialisten haben es auch nicht besser gekonnt.  :nein:
Die Korruption ist sicher verbreitet, aber nicht nur in der Politik, sondern auch in der Wirtschaft. Nicht nur bei uns, sondern auf der ganzen Welt.  :ja:
Gute Politiker müsste man besser bezahlen als jetzt, wenn man sie hätte!
Herr Hartz müsste meiner Meinung nach härter bestraft werden, nicht nur materiell. Und anschließend 10 Jahre HartzIV-Empfänger ohne auf sein Vermögen zurückgreifen zu können. Vielleicht reduziert sich dann zugleich sein Vermögen.

Männer, die dem Volk zeigen, wo es langgehen muss, will ich nie mehr wieder!!!  :moser:  :moser:  :moser:

Eine gut funktionierende Demokratie ist immer noch das Beste.

Viele Grüße Rainer

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #4 am: Januar 26, 2007, 21:12 »

Deutschland ist ein tief kapitalistisches Land ... wir stehen wohl nur noch knapp vor dem Frohndienst bzw. Leibeigenschaft ... (oder wie sollte man diese 1 Euro Jobs bezeichnen?)



Bei uns führen sie auch so etwas ein. Und ich sehe darin einen sehr grossen Vorteil. Der Mensch bleibt im Arbeitsprozess. Es gibt nämlich sehr schnell bei Arbeitslosigkeit "Lagerschäden", d.h. der Einstieg, das Arbeiten, das Anpassen im Arbeitsalltag ist sehr schwierig. (Erlebt in der eigenen Familie) Jeder Job ist besser als lange Zeit keinen zu haben.

Zitat


Deutschland braucht wieder ein paar Männer die dem Volk zeigen wo es langgehen muß


Ich kann diese Aeusserung aus der Lage heraus verstehen, aber nur DAS nicht, das hatten wir doch schon nicht nur in Deutschland auf andere Art auch in der Schweiz und in anderen Länder.

Eigentlich ist auf die Politiker wirklich keinen Verlass. Ich würde an Solidarität unter den "gewöhnlichen" Menschen appellieren.

Nicht nur schimpfen, einfach selber auch das Mögliche machen.....


« Letzte Änderung: Januar 26, 2007, 21:58 von vreni »

Offline Siggi©®

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5172
  • Country: de
    • Siggi sein's
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #5 am: Januar 26, 2007, 21:41 »




Nicht nur schimpfen, einfach selber auch das Mögliche machen.....






das muß man auf jeden Fall

aber schöner wäre es eben wenn die "Herren" sich wirklich an ihre Wahlversprechen halten und dann auch mal die Interessen der Wähler vertreten würden  :)

aber das ist wohl mehr Wunschdenken als Realitätsnah


~~~~~~~~~~~
       so long ...
 :winke:    Siggi    :winke:     
~~~~~~~~~~~

Offline Mischka

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
  • Country: 00
  • Hobby Diabetiker
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #6 am: Januar 26, 2007, 23:02 »

Männer, die dem Volk zeigen, wo es langgehen muss, will ich nie mehr wieder!!!


ich glaub ihr habt die aussage nen bissl missverstanden...
ich glaub es geht um die politiker und deren zusammensetzung...

genug "geglaubt"
ich meine.. deutschland brauch mal eine grundsanierung im bereich politik, leute die zeitnah aufgewachsen sind, die wissen wie der hase läuft und nicht an politischen eckpunkten aus den 80ern hängen...

 :hilfe:
DM1 - unintentional involved since 22/04/2005 15:30 - [Humalog|Levemir]

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16407
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #7 am: Januar 27, 2007, 13:57 »

jetzt weiß ich gar nicht mehr, was ich glauben soll.  :kratz:


Diesem Bericht auf jeden Fall auch nicht voll und ganz:

Zitat
Als Diabetiker-Initiative A 21 kämpfen wir - gemeinsam mit anderen Betroffenen - für den Erhalt der seit über 80 Jahren bewährten tierischen Insuline auf dem Markt.


Womit klar ist, von welcher Seite das stammt. Und das einige aus diesem Lager es mit der Genauigkeit auch nicht so ganz eng sehen habe ich selber schon erlebt.

Lies allein mal diesen Absatz:

Zitat
Seit dem Jahr 1982 werden von diesen sowohl die so genannten "Humaninsuline" als auch die sogenannten "Insulinanaloga" (seit ca. 1996) erfolgreich vermarktet. Beide Stoffe haben mit den ursprünglich natürlichen Insulinen, welche aus Schweine- oder Rinderpankreas extrahiert werden, nichts zu tun.


Das ist syntaktisch korrekt: Humaninsulin und Analoga haben mit natürlichem Rinder- und Schweineinsulin nichts zu tun.
Dennoch impliziert das, daß diese tierischen Insuline die allein seeligmachenden sind, und das ist Blödsinn.
Wenn ich um Musik zu hören einen CD-Player nutze und der defekt ist; dann im Austausch dafür ein Tapedeck kriege: dann kann ich zwar Musik hören, aber es ist nicht dasselbe.
Kriege ich dagegen einen CD-Player von einem anderen Hersteller, dann kann ich Musik hören und habe damit weniger potentielle Probleme.

Synthetisch hergestelltes Humaninsulin entspricht in seinen Aminosäureketten zu 100% dem, daß der Körper selber produziert. Tierisches Insulin hingegen nicht. Insofern sind auch tierische Insulin Humaninsulin-Analoga. Aber das wollen diese Herrschaften eben nicht hören.

Und daß es der Pharmabranche um Profit und nicht in erster Linie um das Patientenwohl geht: Natürlich! Es ist eine marktwirtschaftlich orientierte Branche und kein Wohlfahrtsverein. :tss:
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline nuetzele

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 14018
  • Viele Grüße Rainer
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #8 am: Januar 27, 2007, 14:19 »
Danke Jörg.

Die drastische Darstellung in dem Bericht hat mich etwas verwirrt.
Also ergibt sich für mich nichts Neues.

Viele Grüße Rainer

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16407
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Am Profit orientiert.
« Antwort #9 am: Januar 27, 2007, 14:40 »

Die drastische Darstellung in dem Bericht hat mich etwas verwirrt.
Also ergibt sich für mich nichts Neues.


Nein, nicht wirklich. Zumindest solange nicht, wie bei dir alles glatt verläuft. Wenn du irgendwann mal Probleme bekommst (allergische Reaktionen und unklare Hypos, die sich auch mit einem Präparate- und somit Zusatzstoff-Wechsel nicht in den Griff kriegen lassen), dann kann man immer noch über einen Wechsel nachdenken und dann ist auch tierisches Insulin eine echte Alternative.

Tierisches Insulin ist nicht das Übel. Es ist nur anders, aber genau diese Andersartigkeit ist für einige Diabetiker überlebenswichtig. Nur leider kriegen die es oftmals nicht geregelt ihre Forderungen ohne Polemik an den Mann zu bringen. Dabei hätten sie die gar nicht nötig, weil die Forderung "tierisches Insulin muß weiter verfügbar sein" von jedem unterstützt wird, der ein bißchen Ahnung von der Materie hat.
Leider Gottes mangelt es daran aber selbst bei Lobbyverbänden wie dem DDB. Zumindest war der Aufschrei bei der Analogageschichte weitaus lauter als der, als sie das tierische Insulin vom Markt genommen haben (hat es da überhaupt einen gegeben?)
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/