Autor Thema: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe  (Gelesen 1434 mal)

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Zusammen,

jetzt habe ich seit Mittwoch meine derzeitige Wunschpumpe in Betrieb mit dem Glucose-Sensor.

Meine ersten Erfahrungen sind positiv, auch heute nachdem am Tag 3 der Sensor meldete bitte austauschen.
Ich habe bei der 24h Medtronic Hotline angerufen und gegenüber Dexcom (mehrmals bis zu 2 Stunden) um einen Menschen am anderen Ende zu haben,
war das heute bei Medtronic insgesamt ~10 Minuten und ich bekomme einen Ersatzsensor.
 :banane:

Schnelle Hilfe ohne Stunden in der Warteschleife zu verbringen, so stelle ich mir schnellen Support vor.


Grüße
Markus

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16609
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #1 am: Januar 25, 2021, 15:02 »
Schnelle Hilfe ohne Stunden in der Warteschleife zu verbringen, so stelle ich mir schnellen Support vor.

Ja, das würde ich auch voraussetzen. Medtronic brauchte ich bisher nicht anrufen, aber Libre schon öfter. Und da war ich auch jedes Mal schnell an der Reihe und mir wurde kompetent weitergeholfen.
Aber mit der Abbott Hotline hatte ich auch zu Zeiten des Freestyle Lite schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Als ich da mal freitags ein defektes Geräte gemeldet habe kam als Erstes die Frage, ob ich noch einen Ersatz für das Wochenende hätte oder ob sie mir das Austauschgerät per Express schicken sollen. :super:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #2 am: Januar 25, 2021, 19:24 »
Ich bin gespannt. So wie das klingt, arbeiten wir gerade mit dem selben System. Bitte erzähle weiter was gut und vielleicht auch schlecht läuft.

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #3 am: Januar 26, 2021, 07:12 »
Und täglich grüßt das Murmeltier... ein weiterer Sensor der die gleiche Fehlermeldung hatte (Bitte Sensor tauschen).
Ich bekomme auch hier Ersatz und der Anruf in der Hotline war schnell erledigt.

Was etwas störend ist, sind die Kalibrierungsmessungen, doch ich habe das Gefühl die Werte passen besser.
Doch das war mir vorher schon bewusst, nur die Zeiten zu den eine Kalibrierung erforderlich ist sind noch nicht ganz passend.

Viele Grüße
Markus

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #4 am: Januar 27, 2021, 19:13 »
Ich bin hin- und her- gerissen. Weil es ein Internetforum ist und LordBritish nicht der jüngste User der Technik:

Ich finde die Kalibrierung und den Aufwand großen Mist. Das Problem sind nicht unbedingt die "2 Messungen pro 24 Stunden". Das Problem ist, dass das zu keinem normalen Tagesverlauf passt. Ich würde gerne so wenig wie möglich kalibrieren (klar). Eigentlich sind aber 3 Messungen nötig, wenn ich die Nacht durchschlafen will (beim Aufstehen, 12h später (also sagen wir um 17.30h) und noch einen vor dem zu-Bett-gehen, damit ich nicht 1 Stunde vor dem Ende der Kalibrierung auf die neue Kalibrierung angesprochen werden. Um 4.30 mag ich nicht aufstehen, nur damit alles glatt läuft. Das ist einfach Scheiße programmiert, weil schon ein 13h Abstand völlig reichen würde. Die meisten Menschen haben einen halbwegs geregelten Ablauf.

Und mein Hauptproblem hast du zum Glück noch nicht gefunden. Ich erzähle mal nichts davon (es ist kein ernsthaftes Problem, sondern ein Quality of Life Issue), aber ich erwarte Beschwerden.

Interessanter Nebeneffekt: Bitte bitte bitte achte darauf, ob auch bei dir bestimmte Supermärkte einen abstrusen Blutzuckerabfall im Automodus verursachen. Bei mir ist die Statistik inzwischen gut genug, dass ich es _fast_ an einem Laden festmachen kann. Ich befürchte eine Interaktion zwischen Diebstahlschutz und Sensor, kann es aber noch nicht sauber nachweisen. Mehr "Fälle" fände ich toll - nicht das es etwas nützen wird (meine angestrebte Körperverletzungsklage wird nie durchgehen), aber vielleicht kümmere ich mich dann um eine Alufolie für meine Pumpe.

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #5 am: Januar 28, 2021, 21:40 »
Ich bin hin- und her- gerissen. Weil es ein Internetforum ist und LordBritish nicht der jüngste User der Technik:

Was meinst Du damit?

Über die Kalibrierung kann man sich streiten, klar sehr nervig und nicht so gut planbar essen, Bolus usw..
Der Zeitpunkt passt nicht immer gut ins Leben, aber man bekommt auch die Anzeige mit Blutstropfen und kann auch früher eine Kalibrierung durchführen.
Die Kalibrierung war für mich ein Grund um weiterhin Teststreifen in ausreichender Menge verordnet zu bekommen.

Nur 50n Teststreifen pro Quartal bzw. auch mal 100 pro Quartal war nicht so gut. Höhere Werte, höherer HbA1c aus Angst wieder eine schwere Hypo zu bekommen. Selbst TZ war nicht immer schnell genug und dann diese verzögerten Werte vom CGMS naja.

Das sind bei jedem andere Erfahrungen warum es das System wird oder ein anderes. Letztendlich muss man selber mit der Auswahl zufrieden sein.
Bis jetzt kann ich mich nicht beschweren und bin gespannt wie es ist in den Automodus zu wechseln.

Grüße
Markus

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #6 am: Januar 29, 2021, 19:14 »
Zitat
    Ich bin hin- und her- gerissen. Weil es ein Internetforum ist und LordBritish nicht der jüngste User der Technik:


Was meinst Du damit?

Ja, so im Nachhinein, das klingt absolut mehrdeutig. War gar nicht so gemeint. Ich wollte damit ausdrücken: Du kennst das Internet schon und kannst auch einen Post verkraften, der die Nachteile bemotzt. Auch wenn das System bei dir neu ist - weil ich dich jetzt nicht als "Early Adopter der neuen Google-Glasses" sondern halt als "erfahrener Diabetiker mit dem Gerät, dass die meisten Vorteile verspricht" eingeschätzt habe.

Scheint ja auch zu passen, war aber blöd formuliert. Sorry.

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Guardian Sensor mit Medtronic G670 Insulinpumpe
« Antwort #7 am: Januar 30, 2021, 12:03 »
Ja, so im Nachhinein, das klingt absolut mehrdeutig. War gar nicht so gemeint.

Sowas dachte ich mir schon, doch 100% konnte ich das nicht einordnen.

Die Pumpe passt im Moment für mich am Besten, jeder hat andere Anforderungen auf die er seine Schwerpunkte legt.
Dieses mal war es mir fast ziemlich gleich, es gab die Punkte SiDiary Unterstützung, Bolusmanager, der Automatikmodus war nebst manuellen Betrieb auch wichtig. Ich habe auf die Erfahrungen anderer vertraut und bin froh das ich mir nicht so einen großen Stress wie früher gemacht habe und jedes Fitzelchen bewertet habe.

Viele Grüße
Markus

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Zusammen,

meine Erfahrungen mit dem System G670 nebst Guardian 3 Sensor sind mittlerweile sehr negativ.
Was ich jedoch sehr positiv empfinde ist der schnelle und kompetente Support, keine 5 Minuten und man bekommt Ersatz.

Sonst kämpfe ich häufig mit zu früh abgelaufenen Sensoren, erneuter Initialisierung Phase nach wenigen Minuten und Meldungen wie Sensor wechseln, trotzdem die 7 Tage Laufzeit erst in 2-3 Tagen erreicht ist.

Das System benötigt durch die häufigen Probleme einen gewissen Vorrat an Teststreifen.
Also nichts mit wenig messen, das Gegenteil ist der Fall, aber ich hoffe immer wieder das es bei dem nächsten Sensor besser wird.

Irgendwie habe ich ein dejavouz, bei dem Dexcom G6 war es ähnlich, Transmitter zu schnell leer usw..
Jedenfalls benötigte ich da auch öfters Ersatz, war aber kein Thema, nur in der Anfangszeit dauerte es in der Warteschleife mind. 2 Stunden.

Viele Grüße
Markus

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5812
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Zusammen,

meine Meinung und Fazit lautet insgesamt:

Der Service und die 24 Stunden Hotline sind Top.
Die Pumpe ist Durchschnitt, und ohne BT sehr altbacken.
Störanfälligkeit ist wesentlich höher gewesen als bei den Pumpen die ich vorher hatte.

Mein Fazit lautet:
Ich würde dieses Pumpenmodell nicht erneut wählen, lieber verwende ich 2 Systeme wie z.B. Dexcom G6 und die G670 als mich auf den Automodus der G670 zu verlassen.

Ich habe schon länger nicht mehr so viele Teststreifen benötigt wie bei der Pumpe.

Viele Grüße
Markus