Neuigkeiten

Autor Thema: Tage gut überstanden?  (Gelesen 1882 mal)

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3055
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Tage gut überstanden?
« Antwort #10 am: Januar 05, 2021, 12:28 »
 :super: … allerdings!
12% unter 70mg/dL sind für meinen Geschmack zu viel und für derartige Feiertage schon zwei mal zu viel.

Dann hast du wohl vom Christkind zu wenig Süßes bekommen?  :lecker:
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6237
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Tage gut überstanden?
« Antwort #11 am: Januar 05, 2021, 15:55 »
12% unter 70 jucken mich überhaupt nicht. Ich habe eine exzellente Hypowahrnehmung und nur weil der Sensor glaubt, dass ich im hyponahen Bereich liege muss das nicht zu Hektik in meinem Alltag führen, weil ich keinerlei Symptome habe.

Beim letzten Labor kam die Assistentin nach dem Blutabnehmen hektisch um die Ecke, hat mir 0,3l Apfelsaft und einen Schokoriegel in der Dimension 3er Schokoladentafeln hingehalten, ich solle das sofort essen und trinken.

Ich habe sie dann gefragt, ob sie mir dazu auch einen Grund liefern könne? Sie meinte, ich läge ja aktuell nur bei 75mg/dL und es wäre jetzt allerhöchste Eisenbahn...  :staun: :wech:

Ich habe ihr dann erklärt, dass ich mich mit den KH locker auf 400 katapultieren würde und dass ich das ganz sicher nicht machen werde...  ;D

Also nee: Der Bereich unter 70 aus einem Libre-Messsystem verursacht bei mir nicht mal ein leises Jucken. ;)
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3055
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Tage gut überstanden?
« Antwort #12 am: Januar 05, 2021, 19:48 »
 :super: An diese Erklärung, die ich MANCHMAL auch bei mir schon beobachtet hatte, habe ich gar nicht gedacht.

Allerdings kann ich mich an Zeiten vor FSL erinnern, als man im Mini-Labor beim Diab-Doc bei mir (blutig) 75mg/dL feststellte und mit Traubenzucker daher kam, ich aber dankend ablehnte, weil ich so gar keine Unterzuckererscheinung hatte. Da war dann auch nichts, wie ich nach dem Arztbesuch durch eigene Messungen feststellen konnte.

 :gruebeln: Manchmal kann so was unerklärlich sein.

Heute Nacht wachte ich mit Erkältungsvorboten auf. So stand ich auf um mir warme Milch mit Honig zu machen. Spritzen wollte ich erst mal nichts dafür, fügte aber einen Scan durch um später die kurzfristigen Auswirkungen des Honig zu sehen.
Und siehe da … LibreLink zeigte mir wieder mal einen roten Verlauf im Schlaf an. (Im FSL war es noch "schlimmer".)
Jetzt mit LibreView sieht es harmloser aus … da habe ich die Untergrenze aber auf 60mg/dL eingestellt.  :zwinker:

Wenn man es nicht besser weiß, könnte man meinen, ich hätte die 30 Gramm KH zur Korrektur zu mir genommen. So war's aber nicht.

btw: die Erkältung oder was immer es wird, wird immer deutlicher bemerkbar.  :hilfe:

Jetzt hilft wohl nur noch Glühwein.
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Alf

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 6237
  • Country: 00
  • Mein Name ist Shumway. Gordon Shumway.
    • Diabetikertagebuch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Tage gut überstanden?
« Antwort #13 am: Januar 08, 2021, 13:11 »
Na dann Glühwein auf Warp!  ;D

(Oder in Hessen auch gerne mal " 'n heisse Äppler"  ;) )
DM 1, ICT mit Lantus/Humalog/Insuman Rapid, Freestyle Libre, SiDiary Win & Android
Diabetes Software, Windhorst, Helden der Kindheit