Autor Thema: Kohlehydrate versus Blutzucker  (Gelesen 10708 mal)

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 514
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #40 am: März 12, 2021, 11:53 »
[...]
Zitat
Zusätzliche medizinische Verbände/ Tapes können von Ihnen angebracht werden, dürfen jedoch auch erst wieder nach Ablauf des Sensors mit dem Sensor zusammen entfernt werden.
Für mich bedeutet dieser Satz, dass ich kleben darf, das Konstrukt dann aber bis zum Ablauf des Sensors halten sollte. Und genau das ist das Problem. Das müßte zwischendurch erneuert werden. Aber egal, Versuch macht kluch und wenn die Dinger nicht halten sollen sie mir Ersatz schicken.

Das ergibt durchaus irgendwie Sinn - die meisten Kleber halten besser am Kunststoff des Sensors als auf der Haut. Wenn man vorher dran herum zerrt fliegt normalerweise der Sensor raus. Wenn der Zusatzkleber (nicht wie im Bild von Gyuri) einfach nur zusätzliche Haftung bieten soll und direkt über den Sensor gebappt wird hilft ein bisserl Klopapier zwischen Sensor und Klebepflaster. Die Varianten mit Ausschnitt ist aber sicherlich praktischer.

Ich habe derzeit den besten Erfolg (nicht Freestyle, sollte ich dazu sagen) mit den Compeed Blasenpflastern unter dem Sensor. Du sagtest Hydrocolloid wäre auch nix gscheits gewesen - bei mir halten die meistens locker drei Wochen am Oberarm (wobei gerade letze Woche eines nach 6 Tagen abgegangen ist). Zumindest vom Aufbau sollten die auch gegen die trockenen Hautschuppen helfen.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16694
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #41 am: März 12, 2021, 12:20 »
Wenn es partout nicht hält, kann man es auch mal mit so einem Band versuchen: https://www.diashop.de/diashop-trageband-fuer-freestyle-libre-sensoren-schwarz-1-stueck.html

Ich hab Anfangs noch Kinesio-Tape drüber geklebt. Lasse ich jetzt aber auch weg, weil es auch so hält. Ich muss nur die Haut ordentlich entfetten (ich mach das immer mit Aceton, das ich eh immer zum Entfernen von Pflasterresten hier habe).

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #42 am: März 12, 2021, 12:23 »
Hallo stern,

orginal stern3007:
Zitat
Ich richte mich auch nach den Normalwerten. 6,0 wird vermutlich ein Wunschtraum bleiben wegen der morgendlichen Phase durch das Cortison.

sei nicht so pessimistisch!

Meine Resistenz ist auch nicht von schlechten Eltern aber ich erreiche immer einen HbA1c unter 6%. Es dauert eben eine Weile, bis dieses Ziel erreicht ist. Auf jeden Fall bist Du schon mal besser als ich darin, deine Mahlzeiten diabetikergerecht auszurichten. Mit 60 KH am Tag käme ich nicht zurecht aber vielleicht halte ich sie auch ein aber weiss es nicht...  :patsch:

 Ich hoffe, wir können uns hier in einem Jahr noch einmal darüber austauschen. Viel Erfolg

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3170
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #43 am: März 12, 2021, 14:15 »
Wenn es partout nicht hält, kann man es auch mal mit so einem Band versuchen: https://www.diashop.de/diashop-trageband-fuer-freestyle-libre-sensoren-schwarz-1-stueck.html
(…)
Genau davor hat uns der Hotline-Mitarbeiter von Abbott nicht nur abgeraten, sondern direkt gesagt, dass die Dinger (auch) zum Ausfall führen können.

Ich habe jetzt zwei Stück rum liegen.

Wird ein Sensor auf noch leicht feuchten Haut gesetzt, verwende ich dann ein Band bis der Kleber besser hält. Spätestens zum Aktivieren kommt das Band wieder weg … aber GANZ VORSICHTIG.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

guest4390

  • Gast
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #44 am: März 13, 2021, 21:51 »
Danke für eure Infos.

Ich sehe ich muß probieren - probieren - probieren. Einige Fallstricke habt ihr mir hier schon aufgezeigt.

Hallo stern,
sei nicht so pessimistisch!

Ich bin nicht pessimistisch, nur gerade etwas frustriert und vor allem genervt von meinem aktuellen Diabetologen, der mich doch sehr im Regen stehen läßt.

Ich merke immer deutlicher wie wichtig eine gescheite Werteerfassung ist, im Hinblick auf eine ICT mit gutem Ergebnis und ich muß um jeden einzelnen Teststreifen kämpfen.

Selbst mit 4 Messungen täglich kann ich lediglich nur Katastrophen verhindern, aber keine normnahe Blutzucker-Einstellung erreichen.

Ansonsten gehöre ich eher zu den experimentierfreudigen Wesen. Bin ein kleiner Optimierfreak, der nicht ehr aufhört, bis er sein Ziel erreicht hat.

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3170
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #45 am: März 13, 2021, 23:34 »
Ich war am Anfang bei gar keinem Diabetologen, habe nur die eine oder andere Schulung AUFMERKSAM und KRITISCH verfolgt um mir meine eigene Strategie zu entwickeln. Teststreifen waren damals noch kein Problem, nur das Messgerät wollte die kranke Kasse nicht bezahlen. Die Frau bekam dann erst eines, als sie eine Farbblindheit bestätigt bekam, mit der es nicht möglich war, Harn-Teststreifen richtig zu bewerten. Zu meiner ersten Schulung brachte ich das Messgerät der Frau mit; sie hat noch nicht sooo oft gemessen. Meine Schulungsleiterin konnte das nicht fassen und gab mir drei verschiedene Geräte mit Teststreifen mit, ich solle mir eines aussuchen und die anderen wieder mitbringen. So brauchte ich dann nur noch Teststreifen … von denen ich aber erst mal so viel bekam, wie ich meinte zu brauchen.

Irgendwann, schickte mich der Hausarzt dann doch zum Diabetologen und der sagte, was ich da mache, sei im Prinzip eine ICT, auch wenn andere Diabetiker (das Forum gibt es schon seit 2002 nicht mehr) was anderes meinten.

Vielleicht hatte ich auch nur das Glück, dass mir mein Diabetologe nur selten drein redete und mich mit kleinen nützlichen Ratschlägen machen ließ. Bei dem Arzt wäre ich immer noch, wäre er nicht in Rente gegangen. Jetzt bin ich bei einer Ärztin, die gern mit FS Libre … arbeitet. Gute Ratschläge  :hilfe: brauche ich aber mehr für meine Frau, die natürlich bei der gleichen Ärztin ist.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #46 am: März 14, 2021, 10:16 »
orginal stern3007:
Zitat
.... und ich muß um jeden einzelnen Teststreifen kämpfen.

Selbst mit 4 Messungen täglich kann ich lediglich nur Katastrophen verhindern, aber keine normnahe Blutzucker-Einstellung erreichen.

Das würde sich mit dem Libre auch erledigen. Vergiß aber nicht dir auch Teststreifen fürs Libre verschreiben zu lassen, denn Kontrollmessungen sind notwendig. Du könntest zwar auch mit deinem aktuellen Meßgerät kontrollieren aber Abbott lässt nur die eigenen Meßstreifen gelten. Die Hotlinemitarbeiter sind keine Fachleute für Diabetes und haben ihre Vorschriften.
Da das Libre nicht als Therapiemeßgerät zugelassen ist, müssen weiter auch Teststreifen verschrieben werden. Du brauchst aber nur noch wenige davon und es sollte kein Problem sein die zu bekommen.

Wie mein BZ aussah kannst du hier auf der Seite ganz unten sehen https://www.forum.diabetesinfo.de/forum/index.php/topic,13653.50.html aber auch warum du Meßstreifen benötigst.

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #47 am: März 14, 2021, 11:10 »
Du könntest zwar auch mit deinem aktuellen Meßgerät kontrollieren aber Abbott lässt nur die eigenen Meßstreifen gelten.

Fast richtig.  ;D

Inzwischen (Hab das im Dezember 'gelernt') sind auch andere Schätzeisen zulässig.
.                                                 ,---> LibreView --------------------> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL2-Sensor ---> LL-APP ----{
                                                  `---> xDrip+ -----> G-Watch ----> Watch ==> BZ Live ist für mich! ;D

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1106
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #48 am: März 14, 2021, 11:26 »
Hallo Andy,

sorry aber mein letzter Kontakt zu Abbott war 2017. Wenn sich das mittlerweile geändert hat umso besser.

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7539
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Kohlehydrate versus Blutzucker
« Antwort #49 am: März 14, 2021, 12:45 »
Kein Problem.

Wobei Du insofern richtig liegst, als dass Abbott lieber 'seine' Produkte bevorzugt als Referenz hätte.
.                                                 ,---> LibreView --------------------> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL2-Sensor ---> LL-APP ----{
                                                  `---> xDrip+ -----> G-Watch ----> Watch ==> BZ Live ist für mich! ;D