Autor Thema: Erfahrungen mit Dexcom G6  (Gelesen 3752 mal)

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Erfahrungen mit Dexcom G6
« am: März 31, 2020, 03:29 »
Ich möchte das Thema beginnen  die sehr erfolgreich ist bei insulinclub. de

Ich weiß nicht ob darfmal die Beiträge bei andere Foren so nutzen.
Deswegen,wenn ich was falsch mache oder schreibe bitte ich Administratoren oder Moderatoren um korrigieren. :wech:

Damit viel User mit Dexcom G6 Probleme haben zb.mit Genauigkeit ,Sensoren Laufzeit
Und das Schlimmste Allergie.
Möchte ich bitten in diese Thread um alles was sie wussten hier zu schreiben.

Ich habe viel gelernt und mich geäußert
Und ausprobiert.

Das geht's um Lieferungen oder Reklamationen.
Neue Vorordnungen oder Folgevordnung usw..
Schreibt bitte hier.
Das die neue DM-ler mit bekommen(sowie ich früher)was die tuen können
Nicht alleine da stehen mit seine Problemen.

Also viel Spaß
Bleibt Gesund. 😊

Markus 😎
« Letzte Änderung: März 31, 2020, 05:30 von Markus99 »

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #1 am: April 09, 2020, 16:28 »
Heute ich habe mein Sensor reklamiert.
Ich habe gemerkt,dass  meine Sensoren halten nicht länger wie 7 Tage.

Ich bin gezwungen am 8 Tag wieder zu wechseln. Schade..
Hat Ihr auch solche Probleme?

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5800
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #2 am: April 10, 2020, 03:06 »
Heute ich habe mein Sensor reklamiert.
Ich habe gemerkt,dass  meine Sensoren halten nicht länger wie 7 Tage.

Ich bin gezwungen am 8 Tag wieder zu wechseln. Schade..
Hat Ihr auch solche Probleme?

Das habe ich noch bei keinen meiner Sensoren erlebt und das ist jetzt schon ~12 Monate indem ich das Dexcom G6 habe.

Grüße
Markus

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #3 am: April 11, 2020, 23:41 »
Ab 7 -te Tag
Versucht sich neu anzupendeln.
Läuft wieder,dann
Kontakt ist abgebrochen und wieder läuft
bis nochmal 4 Stunden nicht mehr läuft.
So läuft ganzen Tag bis ich nicht mehr kann. :mauer:
Letzte mal wahr gleich so gewesen nur
Der Empfänger hat mir warmpfase gezeigt.  :gruebeln:
Nach der Wartezeit steht "Neue Sensor starten "🥴😳

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5800
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #4 am: April 12, 2020, 09:57 »
Wo ich das so lese, kommt die Erinnerung... ein oder zweimal klappte die Warm-Up Phase nicht und auch so hatte ich bein wenigen Sensoren das Problem von häufigen Aussetzern der Werte.

Jetzt habe ich aber seit einigen Chargen das Gefühl das es besser geworden ist und jetzt stabil läuft.

Hast Du schon mal per Kontaktformular eine Störungsmeldung aufgemacht :kratz:
Bei Fehlern Warmup und auch sonst habe ich immer einen neuen Sensor bekommen, selbst als ich den fehlerhaften Sensor bereits entsorgt hatte.
Die Fragen dann ggf. nach wie es gewesen ist und dann kommt wenig später der Ersatz.

Die rufen sogar an, wenn man die Telefonnummer mit angibt um den Ausfall zu klären, ist also nicht wie zu Anfang wo man Stunden vergebens versucht hatte die Hotline zu erreichen.

Grüße
Markus

Offline Gela

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1669
  • Country: 00
  • Kostenlos abzugeben DM I Bauj. 1976, Auslaufmodel
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #5 am: April 12, 2020, 11:22 »
Bin sehr zufrieden mit dem G6. Ich nutze es seit August 2019. In den ersten 24 Stunden messe ich blutig gegen, wenn ein gerader Verlauf angezeigt ist. Bisher habe ich zwei Sensoren kalibrieren müssen. Obwohl ich Pflasterprobleme habe, vertrage ich die G6 Pflaster super. Sofern sie sich an den Rändern lösen, klebe ich mit Tegaderm einen kleinen Streifen drüber. Der in der App angezeigte HBA1c stimmt bis auf kleine Abweichungen mit dem angezeigten überein. Meiner Diabetologin ist die Zeit im Zielbereich aussagekräftiger als der HBA1c. Angestrebt wird ein Zielbereich von min. 71%. Ich habe meist um die 80%.
Bei mir ist ein Bz über 200 selten und nur von kurzer Dauer, über 250 so gut wie gar nicht.
Den Service bei Dexcom finde ich klasse, die denke auch jetzt in der Viruszeit mit.
Alles Liebe
GelA

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #6 am: April 12, 2020, 20:54 »
Ich reklamiere meine Sensoren telefonisch.

Ich habe kein problem mit Reklamationen.
Nur langsam ist mir nicht nur peinlich.,auch nervig geworden. :moser:
Die müssen wissen, dass die Sensoren nicht geplante  10 Tage laufen.
Irgendwie ist mit Laufzeit bei DEXCOM GmbH Schiff gelaufen, :kreisch:
Das die genau nach 6-en Tag fängt an zu spinnen und dann setzte sich  ab.
Kann von umschalten der Transmitter kommen.Keine Ahnung. :staun:
Die denken,dass mit der Nadel zu tun sein muss ,dass ich (zu)schlank bin und zu wenig Fett Gewebe habe.
Nach meine Meinung ich habe genuck Fettgewebe, dass  die Sensoren messen können. 
Außerdem ich trinke sehr viel Wasser und Kräuter (Eltern Dank) :trost:

Ok.heute 

Zb.wieder heute.
Seit gestern keine richtige Werte.
Ganze Nacht hypo Alarm.
Gegen gemessen 100mg..
Z.zt. jetzt. 20.51h keine Werte
bei  xdrip plus,wie Dexcom Empfänger.  :staun2:

Ich gehe gleich duschen und rasiere ich mich und werde Neue Sensor aufsetzen..
So sieht bei mir aus :gruebeln:
« Letzte Änderung: Mai 01, 2020, 16:29 von Markus99 »

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #7 am: April 13, 2020, 00:28 »
Von Allergie wahr ich auch geplagt sogar bei Dexcom(früher FSL)
Kann es sein,wo ich(Sommer2019)zu schwimmen gegangen bin bei Natur See.🏊‍♂️
Von Schwimmbad mit Chlorwasser ich habe keine Allergie bekommen.

Bis jetzt Dexcom läuft einigermaßen gut nur Sensoren Laufzeit bei mir stimmt nicht.Also keine 10 Tage.

Solange,wie der Firma Dexcom wechselt und neue Sensoren zu schickt.
Ist alles in Ordnung.  :super:
Nur ich habe Angst,dass meine Sensoren werden doppelt soviel kosten und ...irgendwann
Dexcom wird nicht meine Sensoren mit Verluste verkaufen.  :gruebeln:
Einfach zu schicken  in ramen Garantie Zeit.  :kratz:
Versteht Ihr was ich meine?

Noch mal Frohe Ostern 🐓🐥🐣🥚
« Letzte Änderung: April 13, 2020, 23:59 von Markus99 »

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Country: 00
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #8 am: Mai 01, 2020, 16:25 »
Noch eine frage 🙄

Erfahrungen Dexcom G6 mit x xdrip plus

Muss man nach einige Zeit neue Versionen aufladen oder geht es automatisch?

Ich merke, dass oft xdrip plus unterbricht die Verbindung zwischen Smartwatch und Smartphone.

Ich meine in beide System Einstellung wenn der Smartwatch als Collektor läuft oder nicht.
Normalerweise,wenn der Smartwatch als Collektor läuft die Daten übertragen sich auf Smartphone und weiter zu Follower automatisch.
Irgendwie läuft es Schief.

Nur..Weiß ich nicht was?
Hat jemand Ahnung was das sein kann? :gruebeln:
« Letzte Änderung: Mai 01, 2020, 18:55 von Markus99 »

Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 5800
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Erfahrungen mit Dexcom G6
« Antwort #9 am: Mai 05, 2020, 16:44 »
Ich hatte Probleme mit meinem Dexcom G6, es schien alles OK zu sein, aber die Meldung Signalverlust verschwand nicht.
Also erstmal Online-Formular genutzt, dachte ja die rufen schnell zurück... aber als nach ~10 Stunden noch keiner angerufen hatte und eine weitere Fehlermeldung erschien bzw. plötzlich das BT-Symbol blinkte habe ich angerufen und bin nach <1 Minute durchgestellt worden.

Scheinbar gibt es ein Problem bei den Batterien  ??? jedenfalls überdeckt die eine Fehlermeldung eine andere und jetzt nach den Wechsel von Transmitter und Sensor klappt es schon seit mehr als 12 Stunden wieder  :banane:

Ich wollte hier nur mal kundgeben das der Support jetzt so ist, wie ich mir das bei einem medizinischen Produkt vorgestellt hatte.

Grüße
Markus