Autor Thema: Diabetes + Coronoavirus  (Gelesen 10219 mal)

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7509
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #20 am: März 17, 2020, 17:54 »
In einer Satire im TV erzählte jemand, dies nun konsequent zu versuchen.
Allerdings haben die Allermeisten etwas dagegen, wenn man ihnen in die Armbeuge niest.  :kratz:

 :ja:

https://www.sat1.de/tv/knallerfrauen/video/46-gesundheit-clip
.                                                                    ,---> LibreView (WEB) ---> SiDiary (WIN) ==> Bericht für DOC
FSL2-Sensor ---> geeignete LL-APP -----|
                                                                    `---> xDrip+ ---> G-Watch ---> Smartwatch (Tizen) ==> BZ LIVE

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16609
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #21 am: März 18, 2020, 10:59 »
Das Personal muß Mundschutz, Masken und andere persönliche Schutzausrüstung ressourcenorientiert einsetzen... Nur schwierig, weil wir auch Iso-Patienten haben, wo bei jedem Betreten des Zimmers komplette Schutzaurüstung getragen werden MUSS...

Könnte man ja höchstens mit einer Schleuse lösen und wenn immer nur dieselbe Pflegekraft in dass Zimmer geht. Dann könnte man den Kittel mehrfach verwenden. (Haben wir jedenfalls früher so gemacht. Ebenso wie einen Mundschutz je Person und Schicht)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #22 am: März 21, 2020, 21:55 »
Hallo,
so wie man liest sind wohl verstorbene Corona Patienten fast alle mit Vorerkrankungen gewesen. Als erstes wird hier in den Berichten Diabetes aufgeführt. Gut, das kann man wieder relativieren da es einfach unheimlich viele Diabetiker gibt im Vergleich zu anderen Vorerkrankungen.

Dennoch, passt auf euch auf. Irgendwie scheint das alles kein Spaß mehr zu sein. Wir bleiben zu Hause und es geht nur zum Einkaufen unter Leute.
Und meine Frau kümmert sich um meine Oma, noch ein Grund mehr besonders aufzupassen. 
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Offline Klimbim2012

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #23 am: März 22, 2020, 06:38 »
als Kind kannte ich nur Zeitungspapier, das ich selber ich die richtige Grösse schneiden musste.
Auch gab es nur ein https://www.freundeskreis-geschichte.de/images/Koenigsbach/impressionen/OB_KW18_OGK_klo.jpg

Kenne ich auch, von meiner Oma, Klo noch draußen, echt son Holzverschlag, und geschnittene Zeitung an die Holzwand genagelt :)

Und zum Thema;

Desinfektionsmittel .... - habe ich Allergie ... - andere Arbeitskollegin, - hat sich damit zuviel zusätzlich zur Seife gewaschen und beschwert sich nun immer wie kaputt Ihre Hände sind .....

Ich bin der Meinung:

Angst und Panik sind ... und waren schon immer der größte Feind ..., - ich denke hier ist ACHTSAMKEIT eher angebracht!

Pass auf Dcih auf!
Gruss KB

Feststellung: 2005 Hämochromatose ( Eisenspeicherkrankheit ), 09/2012 Diabetes 1, 2, oder 3 ... ob es stimmt oder nicht, das sagt Euch das Licht.
Techn.: Windows 8.1; Firefox; SiDary

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3033
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #24 am: März 22, 2020, 06:40 »
Wenn ich so höre/lese, was man so alles darf bzw. nicht darf, muss ich sagen, auch ohne Corona hatten wir schon soziale Kontakte stark eingeschränkt.

Wegen Diabetes habe ich selbst aber keine besondere Angst vor Corona. Ich finde es (mehr für meine Frau) nur schade, dass Tierparks geschlossen haben. Die Ansteckungsgefahr sähe ich dort auch nicht größer als beim Arbeiten, beim Arztbesuch oder beim Einkaufen … eher im Gegenteil.

Wenn die Leute die 1,5-2 Meter Mindestabstand halten (und die Beobachtung habe ich bisher überall gemacht) sollte die Ansteckungsgefahr überschaubar sein.

 :super:
(…)
Ich bin der Meinung:

Angst und Panik sind ... und waren schon immer der größte Feind ..., - ich denke hier ist ACHTSAMKEIT eher angebracht!
(…)
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline Zottellot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 77
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #25 am: März 22, 2020, 11:34 »
Aber es geht ja gerade darum, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Klar kann ich mich auch beim Einkaufen anstecken. Das Risiko besteht, aber danach geh ich halt nicht in den Zoo oder zu Freunden um andere Menschen nicht anzustecken oder angesteckt zu werden.

Offline Klimbim2012

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #26 am: März 22, 2020, 12:38 »
Aber es geht ja gerade darum, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Klar kann ich mich auch beim Einkaufen anstecken. Das Risiko besteht, aber danach geh ich halt nicht in den Zoo oder zu Freunden um andere Menschen nicht anzustecken oder angesteckt zu werden.

... sicher mit!
Doch wohl in erster Linie die Verbreitung zu verlangsamen, - um das Gesundheitswesen zu entlasten!
Es kann ja auch durch aus sein, - dass ich z.B. genügend Abwehrkräfte habe, - aber trotzdem den Virus mit mir rum schleppe ...
... und so andere anstecke, ohne das ich das eigentlich will ...

... aber auch das kann Spekulation sein, - und hilft es uns weiter?

Die Zeit ändert sich und auch die Gewohnheiten ... und ich selbst merke das ich bewuster reagiere, - wenn z.B. einer im leeren Bus hustet ... oder oder...

... ich werde achtsamer und sensibler ... und ärgere mich noch mehr über Menschen, die sich aus der Situation heraus noch einen Gag machen ... etc...
... und denke an die vielen Kinder die nicht auf Spielplätze dürfen, es nicht verstehen und die Eltern nerven ... etc...

Schönen Sonntag!
Gruss KB

Feststellung: 2005 Hämochromatose ( Eisenspeicherkrankheit ), 09/2012 Diabetes 1, 2, oder 3 ... ob es stimmt oder nicht, das sagt Euch das Licht.
Techn.: Windows 8.1; Firefox; SiDary

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3033
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #27 am: März 22, 2020, 13:02 »
(…)
Das Risiko besteht, aber danach geh ich halt nicht in den Zoo oder zu Freunden um andere Menschen nicht anzustecken oder angesteckt zu werden.
Mühselig, darüber zu streiten.  :nein:
Die Gefahr andere anzustecken/angesteckt werden ist aber gleich Null, wenn ich meine Frau so im Rollstuhl durch den Zoo schiebe, dass wir immer einen Sicherheitsabstand wahren können. Das geht beim erlaubten Einkaufen, erlaubten Arztbesuch, erlaubten Arbeitengehen nicht so sicher. Im Zoo spazieren ist genauso sicher wie das erlaubte Spazierengehen oder erlaubte Sporttreiben.
Unsere Politik ist nur nicht in der Lage, logische Zusammenhänge zum Verfassen von Vorschriften zu verwenden. Da wird nur in endlosen Sitzungen gelabert was man von Sachverständigen gehört und verstanden hat.  :patsch:
Gruß vom Gyuri

Praktisch
kann ich
Theoretisch
alles

Offline elefantxx

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 13
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #28 am: März 22, 2020, 14:10 »
https://www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2020/200319.html

Zitat
Ein erhöhtes Risiko, an COVID-19 zu erkranken und dabei einen schweren Verlauf durchzumachen, besteht nur bei solchen Menschen mit Diabetes, die zusätzliche Begleiterkrankungen wie zum Beispiel kardiovaskuläre Erkrankungen haben. Kein erhöhtes Infektionsrisiko haben "gesunde" Diabetespatienten Typ 1 und Typ 2 mit einer stabilen Glukoseeinstellung. Für diese Zielgruppe besteht kein Grund, ohne vorliegende Symptome vorbeugend eine Krankschreibung zu beantragen, wie es derzeit verstärkt in den Praxen zu beobachten ist.

Also eigentlich das was wir schon vermutet hatten, nur nochmal in Deutsch zusammengefasst für jeden den es interessiert.

Offline Yvonne

  • Spezial Sister
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 202
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Diabetes + Coronoavirus
« Antwort #29 am: März 22, 2020, 17:16 »
Krank schreiben ohne Verdacht...??? Ich lach mich weg... Hier wirst sogar bei Hinweis auf Aufenthalt im Risikogebiet noch nichtmal getestet...

hier in Bayern sind seit 21.03.2020 um 00:00 Ausgangsbeschränkungen in Kraft... Und die Leute kapieren es immer noch nicht... Konsequenz: Restaurants, Cafe´s, Bau-, Garten- und Hobbymärkte, Friseure, etc sind jetzt auch geschlossen... Im Ort sind schon junge Erwachsene nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt worden, weil sie Polizisten bespuckt haben... Diese haben sie darauf hingewiesen, daß sie im Park nicht Fußballspielen sollen... Allerdings waren es am Donnerstag und Freitag hier auch 20°C
Geht nicht gibt´s nicht