Autor Thema: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen  (Gelesen 19383 mal)

Offline Markus99

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Country: de
  • Hi
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #20 am: März 19, 2021, 22:47 »
Kurz und nicht schmerzhaft.

Meine Begründung war das ich FSL nicht vertragen kann. Allergisch reagiert und nicht nutzbar war.
Nach 2 Wochen von Antrag Stellung .
Ich habe Bewilligung bekommen.  :super:

Das muss von Arzt bestätigt sein.
Ich habe von Hausarzt und Dermatologen Diagnose bekommen.
Sontzt werde ich gerne weiter FSL nutzen.
Die ist viel kleiner. Kalibrieren kann man die schon durch xdrip +.
Ich schreibe heute was dazu ,weil
Ich Bewilligung für 2 Jahre bekommen habe :banane: :prost:





Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3589
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #21 am: März 14, 2022, 13:38 »
Meine allererste Erfahrung mit einem (möglichen) Wechsel von FSL2 zu DEXCOM G6 ist zwar nichts besonderes, aber es geht (scheinbar) viel einfacher als von mir befürchtet.

Ich ging davon aus, dass die größte Hürde der Facharzt sei, der ein neues Rezept ausfüllen muss.
Bei Dexcom erklärte man mir etwas anderes. Demnach hat man "normal" bei der Krankenkasse immer eine freie Wahl, einen Versorger zu wechseln. Dafür gibt es von Dexcom ein einfaches Formular, welches die KK erhält. Im Grunde kann man sogar ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist wechseln, sagte man mir.
Sobald aber ein Rezept abgelaufen ist, kann es überhaupt keine Probleme beim Wechsel geben.

Wem dann so ein Wechsel zu schnell und unüberlegt statt findet, der kann sich UNVERBINDLICH ein Dexcom-Testpaket schicken lassen. EInziger Haken dabei: Man braucht ein kompatibles Handy. Welche in Frage kommen und weiteres, erfährt man bei Dexcom auf dem Link:

>> click <<

Für meine Frau muss ich zuerst ein passendes Handy kaufen und dann ganz schnell eine Testausrüstung bestellen.
Bei mir wird es ähnlich laufen, nur habe ich etas mehr Zeit zum Wechsel, da ich jetzt vielleicht "vorab" mit FSL2-Sensoren bis November 2022 versorgt werde … Wie schon oft erwähnt habe ich kein Problem mit einer "mangelnden Genauigkeit" des FSL2. Sollte mich aber Abbott jetzt noch zu sehr ärgern wollen, werde ich dann doch ganz schnell wechseln.  :baeh:

Für meine Frau passt der Wechsel ganz gut und ich habe auch für sie genügend Argumente, die für DEXCOM G6 sprechen.  8)

Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16947
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #22 am: März 15, 2022, 12:21 »
Sollte mich aber Abbott jetzt noch zu sehr ärgern wollen, werde ich dann doch ganz schnell wechseln.  :baeh:

Auf alle Fälle hast Du dann kein Problem mehr mit Zuzahlungen. Die übernimmt Dexcom, nämlich für ihre Kunden :super:

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3589
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #23 am: März 15, 2022, 22:22 »
Wenn DEXCOM das "darf", müsste Abbott das doch auch "dürfen" und nicht behaupten, dass sie zu ihrem Vorgehen bei Zuzahlung gezwungen werden.  :patsch:
Wie gesagt: bei verschiedenen anderen Versorgern wird zwar auch eine Zuzahlungsbefreiung gebraucht, aber es macht sonst nirgendwo ein Problem, das Ausweiskärtchen nachzureichen.

Stand der Dinge wäre lt. Krankenkasse, es gehe bei mir nur um die erste Lieferung 2022. Da hätte ich 20€ zuzahlen sollen. Da muss meine KK mit einer anderen Stelle gesprochen haben, als die, die mir die Rechnungen stellt. Die 20€ Forderung wurde hochoffiziell zurückgenommen dann aber bei der nächsten Lieferung 30€ gefordert … die ich nach viel Ärger auch nicht zahlen musste. Nun kommt die dritte Lieferung dieses Jahr und wieder werden (in der Vorankündigung) 30€ gefordert. Morgen (oder so) müsste die Lieferung ankommen. Wenn dann wieder eine Rechnung über 30€ dabei ist, dreh ich durch.  :balla:
Dann wende ich mich aber nicht mehr an Abbott, sondern an die KK die das alles gar nicht glauben wollte.
Sollte keine Forderung mit der Lieferung verbunden sein, bleibe ich (wenns geht) bis Ende Oktober beim FSL2-System. Auf ein Wechsel zu FSL3 werde ich unter keinen Umständen eingehen.

Mann - bin ich froh, dass ich dereinst Abbott keine Einzugsermächtigung erteilt habe. Dann könnten die sich nach gutdünken bedienen und ich müsste jedes mal mein Geld von der Krankenkasse zurück fordern.

Umgeben von Idioten … und ich mitten drin!  :teufelchen:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7586
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #24 am: März 16, 2022, 08:43 »
Wenn Du noch etwas Zeit hast ....
https://www.dexcom.com/g7-ce-mark

 ;D
.                                                       ,---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL3 ---> JugGluco ---> xDrip ---{
                                                        `---> GARMIN Fenix6PRO ==> BZ Live ist für mich! ;D

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3589
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #25 am: März 16, 2022, 10:00 »
 :kratz: Ist ja alles in "Neudeutsch"

Ich erkenne aber, dass es einen Nachfolger-Sensor G7 gibt/geben soll/geben wird.

So weiß ich nicht, ob es schon sinnvoll ist mit G7 einzusteigen. Falls ich aber mit G6 anfange, kann man oder muss man dann so einfach umsteigen. Ich hoffe doch schwer, die App dafür wird doch kompabeatle sein?

Na ja, dass G7 halt kleiner ist als G6 würde mich als FSL2-Umsteiger nicht so sehr berühren. Und die Aktivierungszeit von (nur noch?) 30 Minuten sind nett, meine 60 Minuten mit FSL2 konnte ich mit Trick 17 aber auch schon gegen Null verkürzen. Man muss nur den neuen Sensor mit einem Anzeigegerät vor Ablauf des alten Sensors aktivieren. Wenn dann der alte abgelaufen ist, geht es mit dem Handy fließend weiter.

Irgendwo sah ich bei Dexcom, dass es auch da ein "Anzeigegerät" gäbe - oder? Falls ja, kann man das dann auch parallel mit einem Handy nutzen?

Ich weiß, das kann man sich sicher irgendwo erlesen. Aber mein Englisch reicht da nirgendwo hin und auch auf Deutsch … meist finde ich nichts bei "Häufig gestellte Fragen" weil meine dumme Fragerei halt nicht so häufig gestellt wird.  :rotwerd:
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7586
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #26 am: März 16, 2022, 10:07 »
Neudeutsch, ja ...
Im Notfall hilft Google-Translate.

Der G7 hat inzwischen die CE-Zertifizierung erhalten und wird alsbald die DE zu haben sein.
DexCom hat begriffen, dass die TIR erhöht wird, wenn der BZ auf einer Watch verfügbar ist.

Genau das ist für mich der Punkt, wo mich Abbott mal kreuzweise kann. Seit nun fast zwei Jahren rede ich mir an der Hotline den Mund fusselig ...
Meine Versorgung rennt noch bis November oder Dezember und dann freue ich mich auf den G7, der bissel größer als der FSL3 ist.

Der G6 besteht aus zwei Teilen und für mich daher nicht interessant.
.                                                       ,---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC
FSL3 ---> JugGluco ---> xDrip ---{
                                                        `---> GARMIN Fenix6PRO ==> BZ Live ist für mich! ;D

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3589
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #27 am: März 30, 2022, 11:09 »
Jetzt bräuchte ich etwas von Dexcom G6 (bzw. Clarity?) was ich vom FSL2 - LibreLink her kenne und zu schätzen weiß, aber noch nicht gefunden habe … weder in der Anleitung - noch in der Dexcom-App im Handy.
 :kratz:

Im LibreLink kommt man durch einen Click links oben primär in ein "Berichte-Menü".
Dort gibt einen Menüpunkt "Protokoll".
Drauf geclickt sieht man die Scans des aktuellen Tages … aber man kann auch auf einen beliebigen anderen Tag springen:

Man kann dort jeden einzelnen Scan aufrufen und alle möglichen Notitzen hinzufügen und/oder ändern. Man kann aber auch ganz unten auf "Notiz hinzufügen" clicken und für einen frei wählbaren Zeitpunkt eine Notiz zufügen.
All diese Möglichkeiten werden von mir immer gern genutzt. Wenn ich bald mal auf Dexcom umseige,
hätte ich gern so etwas oder ähnliches wieder.
In Dexcom habe ich es bereits geschafft Notizen einzutragen … aber nur jeweils zur aktuellen Zeit.

Hier waren es die Tresiba-Gaben, die bei meiner Frau auf zweimal gespritzt wird.

A.) Kann man auch zu einem älteren Zeitpung eine Notiz hinterlegen?
B.) Gibt es da mehr Möglichkeiten als Insuline und KE eintragen?
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 898
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #28 am: März 30, 2022, 13:27 »
Hallo Gyuri,

Im Smartphone Menü befindet sich direkt unter der Glukosekurve der Button "Ereignis", dort kann man alles mögliche hinterlegen und auch ein Datum in der Vergangenheit auswählen.
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 3589
  • Country: de
  • I Got The Blues
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Wechsel Freestyle Libre 2 zu Dexcom G6...erste Erfahrungen
« Antwort #29 am: März 30, 2022, 13:48 »
 :zwinker: Dann weiß ich schon was ich tun muss, wenn meine Frau von der Tagspflege (mit 2 Handys) zurück ist.
Das Dumme mit dem provisorischen iPhone ist, dass da keine SIM-Karte drin ist und sie dort kein WLAN hat. Und wie man überhaupt Notizen einsetzen kann, weiß sie nur unter FSLibreLink. Dann werde ich versuchen die Notizen manuell zu übertragen.
Das ist nur eine Ausnahmesituation … bis wir uns absolut sicher sind zu Dexcom zu wechseln. Ich fürchte, unser Diabetologe spielt vielleicht beim Wechsel nicht mit.  Falls es aber klappt, kommen unsere SIM-Karten in neue, kompatible Handys und FSL - FSL2 ist dann Geschichte.
(Ach ja, die FSL-Anzeigegeräte werden wir noch für gelegendliche Blut-Messungen nutzen - vorerst.)
Mit FSL3 werde ich unter keinen Umständen arbeiten: Nicht wegen der Technik - nur wegen des Ärgers mit Abbott.
Gruß vom Gyuri
„Miss alles, was sich messen lässt,
und mach alles messbar,
was sich nicht messen lässt.“

Archimedes