Diabetesinfo-Forum

Diabetes Bootcamp - kennt das jemand?

Offline Dirk B.

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 675
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
...
Wie gesagt: Das sind jetzt nur meine ersten Eindrücke (und mein erstes Erfolgserlebnis seit langem  :banane:) . Ich werd bei Gelegenheit gern mal berichten.

Euch wünsche ich allen einen schönen und sonnigen Start ins Wochenende.

Ich finde es gut das du die Sache so motiviert angehst. Ich bin gespannt über die Berichte deines Fortschrittes. 30min Walken (auch mit Erholungsphasen) ist schon eine Leistung.

LG

Dirk
ICT - Metformin - Hühnersuppe


Offline Dirk B.

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 675
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
....

Andererseits ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwer irgendwas ohne Geld macht eher ziemlich genau Null. Von daher ist es sicher möglich, dass du hier nicht der Kunde, sondern das Produkt bist (siehe Facebook). Vielleicht ist es aber auch nur eine elegante Werbemaßnahme, so dass am Ende der Personal Trainer Geld will um dich weiter zu motivieren, oder so.

Ich finds gut, dass du es probierst. Lass dich nicht vom Internet entmutigen.

Ich glaube schon das es Menschen gibt die das selbstlos aus eigener Betroffenheit oder anderen höheren Gründen machen.

Und denke bitte an die Terrassenbeleuchtung. Das gibt sonst nur ärger. ;D


LG

Dirk
ICT - Metformin - Hühnersuppe


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16182
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
30min Walken (auch mit Erholungsphasen) ist schon eine Leistung.

#unterschreib# *kritzel*
#stempeldrauf# *ffffump*

Das ist wie mit allem: zu große Schritte und zu wenig definierte Ziele bringen meist gar nix. Nicht "Ich will 15 Kilo abnehmen", sondern lieber "ich will bis nächste Woche 100 Gramm weniger auf die Waage bringen".

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1010
    • Country: de
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Hallo SusaFu,

Wenn Du jetzt noch defitiv herausfinden kannst ob deine Motivation zur sportlichen Betätigung mehr aus dem Bootcamp oder hier aus dem Forum herrührt, kannst du vielleicht beurteilen wie hilfreich andere sind um dich zu motivieren.
Ich denke nach wie vor, es liegt zu 80% an Dir selbst und dein Erfolg ist ausschließlich dein Erfolg. Deshalb lass dir von niemandem einreden dies oder das hat dich dazu gebracht zu walken. Es ist auch so schwer genug sowas über einen längeren Zeitraum durchzuhalten und nur das zählt. Dabei ist es nebensächlich wer oder was dir dabei geholfen hat.
Keine Ahnung ob das Boot Camp wirklich selbstlos und kostenfrei ohne Hintergedanken behilflich ist. Nutze es solange du es brauchst aber sei kritisch wenn dir jemand einzureden versucht nur durch mich hast du was geschafft.

Mein Mißtrauen gegenüber der Internetseite ist aus meine Lebenserfahrung geboren so wie es Floh auch schon geschrieben hat. Vergiß unsere Worte wenn das Boot Camp für dich funktioniert.

Viel Erfolg.


Offline SusaFu

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 15
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Diät
Hallo zusammen!

Wie versprochen melde ich mich hier mit meinem Erfahrungsbericht zum Diabetes Bootcamp. Die beste Erfahrung zuerst: Ich habe tatsächlich durchgehalten. Die vollen acht Wochen - das gesamte Diabetes Bootcamp. Darauf bin ich wahnsinnig stolz und das ist für mich wirklich ein großer Erfolg, weil ich Dinge gern mal auf die lange Bank schiebe oder schnell wieder sein lasse, wenn sie unbequem werden. Und unbequem war das Diabetes Bootcamp anfangs schon.  ::)

Aber der Reihe nach:
Ich hatte mich im März auf der Website angemeldet. Mit korrekten Angaben zu meinem Alter, Größe, Gewicht, etc. aber nicht unter meinem richtigen Namen. Das hat super funktioniert und war auch nie wieder Thema. Alle anderen Daten würde ich immer empfehlen korrekt anzugeben, da auf dieser Basis Rezept- und Sportempfehlungen gegeben werden.

Im Anschluss habe ich einen Zweiwochenplan für Ernährung und Sport bekommen. Der war sogar für eine Sofakartoffel wie mich machbar. Auch, wenn es mich schon Überwindung gekostet hat, immer wieder den Hintern hochzubekommen. Außerdem gab es ein ganzes Bündel Rezepte dazu. In diesem Bereich musste ich mich echt umgewöhnen... Tschüß geliebte TK-Pizza :mahl: Bis auf ein paar Ausrutscher hab ich mich größtenteils an die Rezepte gehalten. Mittlerweile trau ich mich hier auch ein bisschen zu experimentieren. Außerdem hab ich hier im Forum ein paar suuuuuuper Rezepte entdeckt, dich ich in meinen Küchenplan aufgenommen habe - Danke dafür!

In den ersten 14 Tagen hab ich dann jeden Tag eine E-Mail bekommen. Mir persönlich hat das sehr geholfen am Ball zu bleiben. Die Mails haben mich irgendwie motiviert - und mich immer wieder daran erinnert, was ich mir vorgenommen habe. Sonst hätte ich meine Sportübungen wahrscheinlich einfach verdrängt. Außerdem gab es immer wieder Tipps für Übungen oder Rezeptideen und mehr... Nach diesen zwei Wochen kamen die E-Mails dann nur noch alle zwei, gegen Ende nur noch alle vier Tage. Ich hab sie sehr gern gelesen und mir auch aufgehoben. Tatsächlich schau ich immer mal wieder rein.

Seit ein paar Wochen ist das Diabetes Bootcamp abgeschlossen. Nach der Abschlussmail bekomme ich übrigens gar keine Mails mehr - keine Werbung, nichts. Ich bin jetzt auf mich allein gestellt, komme aber gut zurecht. Ich weiß, welchen Sport ich machen kann, habe herausgefunden, dass es sogar Sport gibt, der mir Spaß macht (Heureka!) und weiß, worauf ich beim Essen achten muss...öhömmm..sollte. Ich hab was gelernt über Diabetes, aber vor allem über mich. Und das war wirklich eine supergute Erfahrung.

Natürlich gab es auch kleinere Durchhänger und einen Verwöhn-Urlaub, in dem ich es nicht ganz so genau genommen hab. Aber ich hab mich bis jetzt immer wieder gefangen. Ein bisschen abgenommen hab ich auch - zwar nicht so viel wie erhofft aber man braucht schließlich Ziele ;) letzte Woche war ich bei meinem Arzt und der ist auch einigermaßen zufrieden mit mir. Zumindest komm ich weiterhin um das Insulin herum, meint er. Ich muss halt dranbleiben.

Soweit mein "Erfahrungsbericht". Ihr habt es ja schon an anderer Stelle geschrieben: Jeder hat seine eigene Art, mit dem Diabetes umzugehen und einen Weg für sich zu finden. Mich hat das Diabetes Bootcamp angesprochen und bis hierhin hat es bei mir auch funktioniert. Ich bin aber auch jemand, der immer wieder einen Schubs in die richtige Richtung, klare Ansagen und Motivation braucht. Und sei es nur per Mail. Das sind meine ganz persönlichen Erfahrungen.

Ich wünsche Euch einen sonnigen (nicht zu heißen)Dienstag!
Viele Grüße von Susa





Offline Rüdi

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 42
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Vielen Dank für die schöne Rückmeldung, Susa!  :super:

Gruß Rüdi


Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 401
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Ich hab zwar schon den Knopf gedrückt: Trotzdem auch hier noch einmal Danke für den Erfahrungsbericht. Schön, dass das keine Abzocke war - wie teilweise befürchtet. Es soll ja Gerüchteweise auch nette Menschen geben, und der Betrieb der Seite kostet vielleicht nur so viel, wie irgendwer tragen kann.

Nu bin ich fast versucht, das auch mal auszuprobieren. Schon allein der Rezeptideen wegen.

Konntest du da aus dem "angehängten Bündel" frei wählen oder waren da Vorschläge dabei?


Offline SusaFu

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 15
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Diät
Vielen lieben Dank für Euer nettes Feedback!  :herz:

@Flo: In meinem Wochenplan standen immer nur die Mahlzeiten als solches, als "Frühstück, Mittagessen,..", keine konkreten Gerichte. Da konnte ich selber wählen. Ich denke, die Rezepteauswahl (das angehängte Bündel) ist als Anregung gedacht. Für mich war und ist das echt gold wert, weil ich einfach (noch) nicht hundertprozentig weiß, worauf genau ich achten muss. Aber ich trau mich immer mehr und werde immer experimentierfreudiger.

In den regelmäßigen E-Mails sind auch immer mal wieder Rezeptideen oder Anregungen drin. Ernährungstipps ohne Rezept hab ich einfach nachgegoogelt und immer etwas dazu gefunden. Probiers einfach aus - wie gesagt: Du hast ja nichts zu verlieren. Und wenn für Dich nichts neues dabei ist, dann klinkst Du Dich halt einfach aus.

Liebe Grüße!