Diabetesinfo-Forum

Testsreifen für den Libre

Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 20
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Leute habe heute BZ Teststreifen bekommen für den Freestyle Libre um auch mal mit Blut zumessen habe den Teststreifen rein gesteckt und das Gerät ging ganz normal an für Sensor messung habe ich was falsch gemacht ???


Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 20
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16287
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Und was war der Fehler?

(für den Fall, dass jemand mal nach diesem Problem googelt uns hier landet)

Viele Grüße
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Goebi

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 20
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
der Teststreifen war nicht weit genug drin weil ich habe für das Gerät eine Schutzgehäuse, da habe ich das Meßgerät raus geholt Teststreifen rein und es ging  :banane: Meßgerät wieder eingepackt und es ging wieder. :super: :super:


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2700
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Die Fehler können noch viel "dümmer" gemacht werden.  :rotwerd:
Ich habe die ersten Teststreifen verkehrt eingeführt, was zwar zu der Aufforderung führt, Blut aufzutragen, dann aber (natürlich) zu keinem Ergebnis führen kann.

Da hätte man für Leute wie mich schon eine Abfrage einbauen können, falls man die Streifen verkehrt einführt.  :banane:
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 7352
    • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
    • Andi sei Netzplatz
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich würde mal sagen wollen, Fehlkonstruktion  ::)

Jetzt weiss ich, dass ich da nicht allein bin  ;D


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2700
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Mit den Libre-Teststreifen wird scheinbar der Eindruck erweckt, dass die besonders "genau" sein sollen?
Schon dass sie ganz komisch einzeln so verpackt sind kommt mir komisch vor.
Ich habe noch keinen Weg gefunden, die Streifen ohne Gefahr der Beschädigung auszupacken.
Richtig kaputt habe ich noch keinen gemacht. Aber kann man sicher sein, dass bei dem Aufgezerre der Spalt zur Blutaufnahme nicht mal verformt, was sicherlich auch zu Abweichungen der Messung führt?

Mir selbst ist auch vom Handling her die frontale Blutzuführung unangenehm. Viele Jahre lang lobte ich (ganz sicher zu recht) die seitliche Zuführung bei den FreeStyle Streifen für Links- und Rechtshänder gleichermaßen und auch den kleinen Spitz zur SICHEREN Aufnahme der viel kleineren Blutmenge.
 :moser: Jetzt wird wieder viel mehr Blut abverlangt … und wehe, wenn man zu wenig zu spenden bereit ist!

 :wech: Aber dafür sind die Steifen etwas teurer und werden in meinem Fall nicht von der kranken Kasse finanziert.
Vereinzelt wurden Streifen von einem anderen Forenmitglied bezahlt, worüber ich sehr dankbar bin.

Wenn ich meine möglichen Parameter gegenüber stelle, traue ich den Messergebnissen MEIST in dieser Reihenfolge
  • Subjektives Gefühl
  • Verfolgung "historischer Daten" in Libre-Diagrammen
  • Scan eines EINZELWERTES durch Libre
  • blutige Messung mit einem beliebigen BZ-Messgerät wie z.B. Freestyle mini
  • blutige Messung mit Libre Teststreifen
Gerade heute (ca. 4Uhr Sommerzeit) wachte ich aus meinem verdienten Erholungsschlaf nach 14stündiger Autofahrt und unregelmäßiger Ernährung auf.

Die 40g KH sind ganz grob nur geschätzt!
Es war also eine HEFTIGE Unterrzuckererscheinung.
Das Libre zeigte mir zwei mal "LO" an und ich schob mir gleich ein paar BE rein.
Eine Gegenmessung mit den hier diskutierten Streifen (die ich kaum zum Auspacken brachte!) ergab 87mg/dl.
Ein weiterer Scan ergab dann 46 mg/dl - ein gefühlt passender Wert.
Wieder hingelegt habe ich mich dann nach gescannten 104mg/dl.

Weil ich zu den geschätzten 40g KH nichts spritzte, Stieg ich wieder auf stattliche 234mg/dl … die sich ohne externe Insulinzufuhr wieder zum Aufstehen beruhigten.  8)
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja:


Offline Tarabas

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 519
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Um da mal einzuhaken: yep, ich verstehe absolut nicht, warum (was Blutmessung angeht) das Neo oder was auch immer als Innenausstattung genommen wurde. Die hätten das (vom Formfaktor eh fast passende) Insulinx nehmen sollen. Licht beim Blutabnehmen und die wirklich genialen Lite-Streifen mit den seitlichen Aufnahmen und megawinzigen Blutmenge!
Typ 2 - Janumet 50/1000 - fiasp und Levemir - Freestyle Libre


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2700
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
 :super:
(…) Licht beim Blutabnehmen und die wirklich genialen Lite-Streifen mit den seitlichen Aufnahmen und megawinzigen Blutmenge!
Ich kann es überhaupt nicht verstehen, warum die Teststreifenbeleuchtung wie sie zu Beginn der FreeStyle-Winzlinge üblich war, wieder abgeschafft wurde.

 :greis: Ich kann mich noch erinnern, wie unknow ( :hallo: ) damals in einem anderen Forum dafür nach einem USA-Tripp Werbung machte und ich mir das Messgerät auch für ca. 50,- DM selbst finanzierte weil es so genial war!
Gruß vom Gyuri

Alle sagten: Das geht nicht. :nein:
Dann kam einer, der wusste das nicht,
und hat's einfach gemacht. :ja: