Autor Thema: Libre zeigt extrem falsche Werte an  (Gelesen 66709 mal)

Offline mellituso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #20 am: Juli 04, 2017, 17:16 »
Hallo Frau_Holle,

ja danke, dies habe ich wohl überlesen.  Frage mich gerade wie sicher oder vertrauenswürdig ist eigentlich die relative Verlaufskurve?
Hat denn schon mal jemand 1x rund um die Uhr Vergleichsmessungen gemacht?

mfG. mellituso

Offline Ludwig

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1488
  • Country: at
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #21 am: Juli 04, 2017, 19:23 »
Ich verwende das FSL seit 2 Jahren und hatte erst zwei Sensoren mit Abweichung +50! Alle anderen waren ziemlich gut im Normbereich! Jedenfalls konnte ich meinen HbA1c von 7.0 auf 6.4 mit dem System verbessern.

Von einem Sensor ausgehend, das FSL zu beurteilen ist mE schon eine sehr mutige Aussage! Ich jedenfalls bleibe bei diesem System, denn wie Alf richtig sagt, man kann seinen BZ-Verlauf damit viel besser verfolgen und anpassen!

lg
Ludwig

Gesendet von meinem TX201LA mit Tapatalk

SiDiary Win32, SiDiaryPPC,WinXP SP3 oder Win 7 + Firefox 3.5

Als ich ein Bursche von 14 war, verhielt sich mein Vater so überheblich, daß ich es kaum aushalten konnte, mit ihm zusammen zu sein. Als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, was der alte Mann in sieben Jahren dazugelernt hatte! M. Twain

Offline mellituso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 89
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #22 am: Juli 04, 2017, 20:43 »
Hallo Ludwig,

vielleicht als erstes eine "Montagsproduktion" erhalten. Das Gerät hat ja im Selbsttest auch einen Fehler  und Ereignisdaten von Januar 2017 drauf. Keine Ahnung ob das normal ist.  Ist halt mein erster Eindruck, da bleibt dann nur abzuwarten.

mfG. mellituso

Hinerk

  • Gast
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #23 am: Juli 04, 2017, 20:53 »
Moin,
wie zu lesen war gab es bei einzelnen Abweichungen bis 50 ml. Angenommen der relativ echte Wert lag bei ca. 100, dann wäre es eine Abweichung um die 50%.

Bisher dachte, ich die höchst erlaubte wäre 15% in welche Qualitätskategorie ist dann das Libre einzuordnen.
Für mich habe ich einen erlaubten BZ Bereich von 80 - 160 festgelegt mit Abweichungen wie das Libre sich erlaubt (50) kann ich nicht sicher meinen BZ in den von mir festgelegten akzeptablen Bereich halten.
Was soll ich den machen wenn mir Werte mit dieser hoher Abweichung vom Libre gezeigt werden? Korrigieren oder was.
Mir ist meine jetzige und auf Grund meines Verhaltens zu erwartende gesundheitliche Situation zu wichtig um mich im Moment noch auf Geräte mit der Zuverlässigkeit von 50% Abweichung zu stützen.

Vielleicht wird es in Zukunft vergleichbare Systeme mit einer höheren Messgenauigkeit geben.

MlG

Hinerk

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 860
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #24 am: Juli 04, 2017, 21:31 »
Also ich halte ja die Verlaufskurve sowie die Trendanzeige für wirklich wertvoll.

Der "falsche" Wert wird natürlich eher zu niedrig gezeigt wie zu hoch - alles andere wäre fatal. Hier vermute ich dass die Toleranz hier eben fast nur abwärts rechnet, daher grosse Abweichungen nach unten.

Ich kann mich auch auf Trends und Körpergefühl verlassen, leider habe ich aber bei 140mg/dl das gleiche Körpergefühl wie bei 90mg/dl. Bei 140mg/dl kein SEA am Morgen - Ahoi!

Ich bin der Meinung WENN Werte angezeigt werden sollten diese auch Stimmen +- Toleranz - sonst macht eine Anzeige wenig Sinn.

Beispiel Autotacho. Ist auch nie richtig, aber richtig genug.

Ab welchem Wert ist eigentlich LO?
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1049
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #25 am: Juli 04, 2017, 21:53 »
Hallo zusammen,

mir scheint jetzt wird das Libre zu schlecht geschrieben....

Ich schließe mich der Betrachtungsweise von Alf gerne an. Genaue Werte sind mit keinem System zu ermitteln und eine Kontrolle des Libre durch Meßstreifen ist aus dem Grund für mich aussen vor. Ich brauche auch nicht durch einen Meßstreifen den Meßunterschied Scan/Streifen zu ermitteln sondern mir reicht die Plausibilität der Sensordaten. (Ich nutze das Libre mittlerweile über 2,5 Jahre) Wenn ich einen BZ von 100 erwarte, dann darf das Libre gerne 70 , 80, oder 120 mg/dl anzeigen. Ich bin auf jeden Fall im grünen Bereich.
Zeigte es aber 50 mg/dl an, dann messe ich (meist nur einmal) mit einem Streifen gegen und wenn der 70, 80 oder 100 mg/dl anzeigt rechne ich bei einem 50er Scann entsprechende Milligramms dazu. Ob es dann der richtige Wert ist erscheint mir nicht wichtig.

Zitat
orginal Mellituso:
dann muss ich erst mal bei jedem neuen Sensor die Abweichung zum Blutmesswert ermitteln um dann im Kopf den wahrscheinlichen annähernd richtigen Wert, im Sinn, festhalten.
Erst mal nicht bei jedem Sensor weil es ja auch bessere gibt und dann auch nur bei so extremen Abweichungen wie bei dir.
Ich hatte letztens die ganze Nacht "LOW" und habe morgens ohne mit einem Streifen zu messen wie gewohnt 15 + 10 IE gespritzt und meinen 60Min. SEA eingehalten. Der Erfolg gab mir recht - es ist nichts passiert. Danach habe ich den Sensor allerdings entsorgt....

Zitat
orginal Alf:
.... denn vorher war das für mich auch nicht stressig aber mit dem Libre ist eine gute Portion zusätzlicher Gelassenheit eingekehrt, die aber nur dann funktionieren kann, wenn man sich mal ernsthaft darauf einlässt, dass auch die blutigen Messungen früher teilweise völligen Mumpitz angezeigt haben!
Das kann ich 100%ig unterschreiben. Ich weiß selbst wenn ich mich mal nicht unter Kontrolle hatte und hohe Werte beklagen muss. Aber alle anderen Werte sollten immer im Normbereich sein und wenn sie das nicht sind, dann kann ich eben mal gegen checken. Dabei bleibe ich völlig entspannt!

Zitat
orginal Hinerk:
wie zu lesen war gab es bei einzelnen Abweichungen bis 50 ml. Angenommen der relativ echte Wert lag bei ca. 100, dann wäre es eine Abweichung um die 50%.

Bisher dachte, ich die höchst erlaubte wäre 15% in welche Qualitätskategorie ist dann das Libre einzuordnen.
Da wirfst du was durcheinander! Die 15 Prozent beziehen sich auf die Unterschiede einer einzelnen Komponente (entweder Streifen oder Sensor) und nicht auf die Unterschiede von 2 unterschiedlichen Geräten.
Die 50% ist auch nur die eventuelle Fehlmessung eines Sensors und nicht die des gesamten Systems.

@Duff Rose,
ab 40 mg/dl und weniger zeigt das Libre nur noch Low an.

@Mellituso:
Hast du schon mit der Hotline von Abbott telefoniert? Das sollte deine allernächste Aktion sein.

Hinerk

  • Gast
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #26 am: Juli 04, 2017, 22:17 »
Hallo zusammen,

mir scheint jetzt wird das Libre zu schlecht geschrieben....
Zitat
orginal Hinerk:
wie zu lesen war gab es bei einzelnen Abweichungen bis 50 ml. Angenommen der relativ echte Wert lag bei ca. 100, dann wäre es eine Abweichung um die 50%.

Bisher dachte, ich die höchst erlaubte wäre 15% in welche Qualitätskategorie ist dann das Libre einzuordnen.
Da wirfst du was durcheinander! Die 15 Prozent beziehen sich auf die Unterschiede einer einzelnen Komponente (entweder Streifen oder Sensor) und nicht auf die Unterschiede von 2 unterschiedlichen Geräten.
Die 50% ist auch nur die eventuelle Fehlmessung eines Sensors und nicht die des gesamten Systems.
Moin und nein Kladie,
Nichts durcheinander,
die 15% ist die maximale erlaute Abweichung eines BZ Messgerätes um verkehrsfähig zu sein, seit 2016 ist das so festgelegt worden und betrifft den Vergleich mit Laborgeräten.

MLG

Hinerk
« Letzte Änderung: Juli 05, 2017, 04:22 von Hinerk »

Offline Kladie

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1049
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #27 am: Juli 04, 2017, 22:21 »
Hallo Hinerk,

doch durcheinander. Diese (zweimal) 15 % Toleranz beziehen sich auf die 50 % Unterschied der beiden Messungen.

Die 50 % haben absolut nichts mit einem Messwert eines Laborgerätes zu tun.

Hinerk

  • Gast
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #28 am: Juli 04, 2017, 22:31 »
Hallo Hinerk,

doch durcheinander. Diese (zweimal) 15 % Toleranz beziehen sich auf die 50 % Unterschied der beiden Messungen.

Die 50 % haben absolut nichts mit einem Messwert eines Laborgerätes zu tun.
Moin Kladie,
Es ist besser wenn ich mich um diese Zeit aus der Diskussion heraushalte, bevor ich Schaden anrichte.

MlG

Hinerk

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 860
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Libre zeigt extrem falsche Werte an
« Antwort #29 am: Juli 05, 2017, 07:43 »

@Duff Rose,
ab 40 mg/dl und weniger zeigt das Libre nur noch Low an.


Danke!
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty