Diabetesinfo-Forum

NEIN NEIN NEIN

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2510
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Eine nicht ganz ernst zu nehmende Geschichte ;)

Weil ich auf den Zucker meiner Frau etwas achten muss, und sie sich zwar der Lage bewusst wäre, … wären da nicht die „Nasch-Attacken“, habe ich ein Schild gebastelt (15x10cm)  welches ich immer wortlos bei den Süßigkeiten im Laden herzeige.
Gyuriné ist dann immer einen Moment lang leicht verärgert.

- - - - - -

Gestern hatten wir beide am Abend ernährungstechnisch einen … „Ausnahmezustand“.
So lag der Frühwert  (vor dem Spritzen) meiner Frau bei 208 mg/dl.
Sie erhielt daraufhin (nach Plan) 30 IE Novorapid und wartete ihren SEA von 45 Minuten ab bevor es zum Frühstück ging. Am Frühstückstisch schauten wir noch einmal nach dem aktuellen Stand: 175 mg/dl. Na ja, immer noch viel zu hoch, aber erklärbar.

„Und Du?“, fragte sie mich. Normal messe ich nicht so regelmäßig wie sie, wenn aber doch, liegen meine Werte NORMAL deutlich unter ihren.
Doch oh Schreck: 200 mg/dl  :kreisch:
„Du zeigst mir immer das NEIN-NEIN-NEIN-Schild! …“.  Sie nahm es mir weg und stellte es mir demonstrativ  zusammen mit Marmelade und Erdnussbutter  vor die Nase.



;) Jetzt bleibt das Schild so lange im Besitz meiner Frau bis meine Werte wieder besser sind als ihre … ich schätze mal: bis zum Mittagessen. 8)


Gruß vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)


Hinerk

  • Gast
Moin,

Ich wünsche euch einen fröhlichen und erfolgreichen Wettbewerb, mit dem Ziel runter mit dem BZ.

MlG

Hinerk


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2510
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Ich will euch nicht schon wieder mit meinen Diagrammen langweilen  :verlegen3:
Aber ich kann euch versichern: Seit dem 28.9. wird wieder so gespritzt und gegessen, wie ich es für richtig erachte. Und die ganz großen Spitzen sind schon mal weg … in den Diagrammen meiner Frau.  :super:

Diese Geschichte (in diesem Thema) hat aber wirklich nichts mit Strategien oder gar Erfolgszahlen zu tun, außer der einfachen Regel, dass man mit seinen täglichen BE nicht über die Stränge schlagen darf und dann glauben, es lässt sich alles einfach runter spritzen, vielleicht sogar im Nachhinein.  :nein: :nein: :nein:
Gruß vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)


Hinerk

  • Gast
Moin Gyuri,

Was Ist den Dein Ziel?

MlG

Hinerki


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2510
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
HIER im Kaffeeklatsch ist mein Ziel nur, ein wenig Fröhlichkeit zu verbreiten.  :rotwerd:

Bei den BZ-Werten meiner Frau ist das langfristige Ziel einfach "normgerechte" Werte zu erlangen. Dass dies nicht auf einen Ruck umsetzbar ist, mag man daran erkennen, dass es sicherlich KEINER hin bekommt, nur durch Korrekturen aufgrund begangener Fehler Idealwerte zu erzielen. So wird man immer mehr oder weniger seinen Idealen hinterher eilen.

Ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin … wenn ich das Ergebnis der REHA-Strategie mit den Ergebnissen meiner am 28.9. endültig begonnenen Strategie JETZT SCHON deutlich erkennen kann … auch wenn wir noch weit weg von wirklich guten Werten sind.



(Keine Angst, dies ist hier mein erstes UND letztes Diagramm  :rotwerd: )
Gruß vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)


Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2510
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Einmal nicht aufgepasst und die Frau gestern am Abend allein vor dem TV sitzen gelassen …
… und schon klappt es mit dem "NEIN NEIN NEIN"-Schild nicht mehr.

Vor dem Schlafen: 343 mg/dl
… Keine laufenden Werte da die kranke Kasse keine Sensoren finanzieren will  :mauer:
03:57 - 295 mg/dl … 25 IE (nichts gegessen) "geplanter SEA" 4 Stunden
08:35 - 243 mg/dl … 10 IE (dennoch nichts gegessen)
12:14 - 236 mg/dl … 25 IE (Mittagessen ca. 5 BE)
14:15 - 206 mg/dl = pp 2 Stunden - na ja …
Wenn ich jetzt den Trend kennen würde (auch über historische Werte zwischen den Messungen) wüsste ich mehr.
Aber die kranke Kasse meint ja, dass wir so etwas nicht wissen müssen weil die Frau offiziell nur ein Typ 2 mit ICT ist.

Es wird wohl noch eine Zeitlang dauern, bis sich der Glucosespiegel beruhigt.  :gruebeln:

Nachtrag:  :rotwerd: gerade habe ich bemerkt, dass das BZ-Messgerät noch nicht auf Sommerzeit umgestellt war.
Das habe ich jetzt aber oben korrigiert.
Gruß vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)


Offline Klimbim2012

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 406
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen

Nachtrag:  :rotwerd: gerade habe ich bemerkt, dass das BZ-Messgerät noch nicht auf Sommerzeit umgestellt war.
Das habe ich jetzt aber oben korrigiert.


tja Gyuri .... der eine kann den Sommer garnicht erwarten ... und andere vergessen die Winterzeit auf Sommer zu stellen ...

Frohe Ostern Euch
Gruss KB

Feststellung: 2005 Hämochromatose ( Eisenspeicherkrankheit ), 09/2012 Diabetes 1, 2, oder 3 ... ob es stimmt oder nicht, das sagt Euch das Licht.
Techn.: Windows 8.1; Firefox; SiDary