Diabetesinfo-Forum

Pumpi seit 3.11.2015 (MiniMed 640G)

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2308
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Die Batterien in meiner Combo halten genau 1 Monat und die im Messgerät/Fernbedienung halten Monate. Aber in der Tat gibt es keine Möglichkeit, persönlichd Notizen einzugeben.

Der Verbindungsaufbau zwischen Combo und Fernbedienung dauert manchmal für mich gefühlt zu lange. Eine Bekannte hat die Insight - da dauert es noch viel länger.
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5771
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Der Verbindungsaufbau zwischen Combo und Fernbedienung dauert manchmal für mich gefühlt zu lange. Eine Bekannte hat die Insight - da dauert es noch viel länger.

 :-\ ::) mal schauen, ich hoffe es klappt alles und ich kann die Spritze in der Schublade lassen.

Ganz so tolle aussichten sind das mit Stahlkatetern nicht lt. Diabetesversand könnten es 2 Jahre werden, sprich 50% der Garantiezeit.
Wie gut das ich schin etwas damit gerechnet hatte, doch die Zeitspanne übersteigt meine Vorstellung.

Grüße
Markus


Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2308
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
wie heißt es .....

Was lange währt wird gut!


Da muss in zwei Jahren also ein Spitzenprodukt rauskommen oder?
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5771
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Da muss in zwei Jahren also ein Spitzenprodukt rauskommen oder?

Aber Hallo, wo nur die schlechtere Variante Teflon bleibt, wo Narben entsehen können...
ich dachte nicht das es so lange dauern könnte, ich hatte ja schonmal Teflon und die 6-8 Monate...

Keine Ahnung was mit den Stahlkatetern war/ist das die angeblich freiwillig eine Rückruf aktion gestartet haben.
Also so ein Rückruf ist teuer und ob das freiwilig war?

Mittlerweile scheint mir das Gang und gebe zu sein, ein Produkt 1-2 Jahre vorher anpreisen und nur zum Teil auf den Markt bringen.
Die anderen Teile wie selbstbefüllbare Reservoire kommt dann eben wesentlich später.
Auch eine Art Kundenbindung :zwinker:

Grüße
Markus



Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 2308
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Die Stahlnadeln sind beim KW im Bauch von manchen Pumpis verblieben und mussten in einzelnen Fällen operativ entfernt werden.



*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5771
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das hört sich nicht gut an... und Teflon kann Narben verursachen, dabei sollte man meinen das die sich damit schon auskennen sollten.
Macht er den Eindruck das die Katheter heute keine Qualitätsprodukte mehr sind.

Bleibt nur zu hoffen das bei den Teflons dann keine Probleme gibt, sonst schaut es echt dum  aus,
Pumpe ohne Katehter klappt nicht  :knatschig:

Viele Grüße
Markus
 


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Das hört sich nicht gut an... und Teflon kann Narben verursachen, dabei sollte man meinen das die sich damit schon auskennen sollten.

Hast du da schon mal welche gesehen? Oder ist das eher wie bei den unbeugsamen Galliern, die befürchten, der Himmel könne ihnen auf den Kopf fallen?

Venenverweilkanülen, die schon seit Ewigkeiten in Krankenhäusern auf der ganzen Welt verwendet werden, bestehen auch aus Teflon. Die gäbe es auch mit Stahlkanüle ("Butterflies"), aber die verwendet man nur für Kurzinfusionen. Die einzigen Narben die ich da bis jetzt gesehen habe waren die, wenn eine zytotoxische Infusion paravenös eingelaufen ist. Aber da stammt die Narbe nicht vom Teflon, sondern von der Infusionslösung.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline LordBritish

  • Global Moderator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 5771
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Hallo Jörg!

Das hört sich nicht gut an... und Teflon kann Narben verursachen, dabei sollte man meinen das die sich damit schon auskennen sollten.

Hast du da schon mal welche gesehen? Oder ist das eher wie bei den unbeugsamen Galliern, die befürchten, der Himmel könne ihnen auf den Kopf fallen?

Zum einen sagt das Teupe immer und zum anderen Stand es auch auf irgendeinen Beipackzettel, den ich mir im Nachgang angesehen habe.

Ich hatte mich trotz einiger (hoffentlich schnell) Dinge für die Insight entschieden.
Das Design gefällt mir und das Ampullenfach ist sichtbar... die 640G hatte zwar den Anreiz des CGM, doch das zahlt die Kasse ja nicht.

Mein Bauch sagte, nimm die bei Insight, bei Roche  hattest Du weniger Ausfälle, auf keinen Fall die Veo mit 3 ausfällen der Tastatur (2 eigene Veos).
Die Cozmo gibt es ja nicht mehr und da nimm den Katheter in Kauf, Stahl wird es auch bald wieder geben.

Genau das was Du zu Teflon schreibst, denke ich auch, also das würde man ja nicht für einen Zugang in der Vene hernehmen, wenn das sehr oft der Fall mit den Narben ist.

Die Größe der Pumpe war mir wichtig und die das sie gut in der Hand liegt.
Mal schaun ob mein Bauch Recht hatte, sonst sind es 4 Jahre Haftanstallt mit der Insight  :lachen:

Grüße
Markus



Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16252
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Na, ich denke mal, wenn die ein ernsthaftes Problem für deine Therapie darstellt wirst du auch früher umsteiegen können, das würde ich also gelassen sehen. Ich sage extra deine Therapie, denn dass sie allgemein für eine CSII geeignet ist bestreite ich nicht.

Hast du sie schon mal testen können?

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1681
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
So, ich habe Medtronic gestern meine Meinung zukommen lassen.

Bin mal gespannt ob und wenn wann Sie sich melden.
Jedenfalls scheint meine Nachricht angekommen zu sein. Ich bat darum keine Textbausteine zu erhalten.

Nachtrag:
Ich erhielt Antwort von Medtronic :super:
Auch wenn der Anfang mit Textbausteinen voll war, wurde anschließend doch auf meine Meinungen / Vorschläge eingegangen:
Allerdings nur in der Art und Weise das man versucht hat sie zu erklären. OK, wenigstens etwas.
Zum Schluss wurde mir noch versichert, das Sioe (die Antwortende Person) einige der Punkte durchaus nachvollziehen könnte. Das Ganze wird nun wie üblich, an die "Entscheidenden Stellen" weitergeleitet.

Irgendwie habe ich auch nicht mehr erwartet - warum auch

N8rag:
Ich erhielt Gestern einen Anruf von Medtronic :super:
In dem 90 minütigem Gespräch wurde noch mal einiges aufgearbeitet und erklärt inkl. Hinweise. Einige der Hinweise / Vorschläge habe ich dann auch umgesetzt und bin zufriedener als vorher. (Danke dafür)

Allein die ganzen Hinweise der Pumpe werden bleiben (zur Sicherheit der User: vorwiegend Kinder / ältere und neu Pumpis). An denen könne man nichts ändern.

Fazit (für mich):
mit den genannten Änderungen komme ich jetzt besser zurecht (wer liest schon Handbücher wenn er eine Einweisung erhalten hat ==> Fehler 99). Trotzdem werde ich - so die Sensoren noicht verlängert werden - wieder zur alten Pumpe wechseln. Die ganze Hinweise / Mitteilungen nerven mich einfach zu stark (ich benötige schließlich keinen Hinweis das ich die Haustiere nicht in der Mikrowelle trocknen soll.

Archchancellor
« Letzte Änderung: Februar 05, 2016, 08:36 von Archchancellor »
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA