Diabetesinfo-Forum

FreeStyle Libre

Offline Hobbit

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 364
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Das Korrigieren schließt ja nicht aus, dass man aus seinen "Fehlern" lernt und seine Insulindosen so anpassen muss, dass die BZ-Werte in Zukunft stimmen. Sonst hätte das ganze Kontroll-Messen ja wirklich keinen Sinn. :)
Natürlich sollte der vorbildliche (Typ1-)Diabetiker sich merken was er falsch gemacht hat und dies beim nächsten Mal nicht mehr tun. Zusätzlich gibt es aber durchaus Gründe, auch eine kontrollierte "sofortige" Korrektur von hohen Werten vorzunehmen.
Diabetes ist kein Zuckerschlecken


Offline juergenOBK

  • Trail and error
  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 89
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Diät
... Zusätzlich gibt es aber durchaus Gründe, auch eine kontrollierte "sofortige" Korrektur von hohen Werten vorzunehmen.

Wenn das Gerät ab 300 hi anzeigt, da nützen auch keine zusätzliche Messstreifen für das Gerät. Dann ist Blindflug angesagt, oder man hat ein Gerät dabei das z.B. Über 600 erst high anzeigt.
Erstens kommt es anders und zweitens als man(n) denkt.


Offline Hobbit

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 364
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
So eins hat man automatisch dabei, wenn man das Libre benutzt:

Brauche ich ein separates Blutzucker-Messgerät, wenn ich das FreeStyle Libre System verwende?
Nein. Der Einfachheit halber ist in das Lesegerät ein FreeStyle Precision Blutzucker-Messgerät integriert, das zur herkömmlichen Blutzuckermessung verwendet werden kann.
Diabetes ist kein Zuckerschlecken


Offline juergenOBK

  • Trail and error
  • Full Member
  • ***
    • Beiträge: 89
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Diät
So eins hat man automatisch dabei, wenn man das Libre benutzt:

Brauche ich ein separates Blutzucker-Messgerät, wenn ich das FreeStyle Libre System verwende?
Nein. Der Einfachheit halber ist in das Lesegerät ein FreeStyle Precision Blutzucker-Messgerät integriert, das zur herkömmlichen Blutzuckermessung verwendet werden kann.

Eins das bei 300 aufhört, bei mir können auch mal 550 - hi auftreten, und damit bin ich nicht es Einzelfall, also ist das Gerät ein Spielzeug bei Schönwetter. Wenn es ernst ist, ist FreeStyle Libre, ohne Wert.
Erstens kommt es anders und zweitens als man(n) denkt.


Offline Simon69

  • Jr. Member
  • **
    • Beiträge: 38
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
So eins hat man automatisch dabei, wenn man das Libre benutzt:

Brauche ich ein separates Blutzucker-Messgerät, wenn ich das FreeStyle Libre System verwende?
Nein. Der Einfachheit halber ist in das Lesegerät ein FreeStyle Precision Blutzucker-Messgerät integriert, das zur herkömmlichen Blutzuckermessung verwendet werden kann.

Eins das bei 300 aufhört, bei mir können auch mal 550 - hi auftreten, und damit bin ich nicht es Einzelfall, also ist das Gerät ein Spielzeug bei Schönwetter. Wenn es ernst ist, ist FreeStyle Libre, ohne Wert.

Der Messbereich des Freestyle Libre ist:

Wert außerhalb des zulässigen Bereichs:
Sensor-Glukosewerte über 500 mg/dL (27,8 mmol/L)
Sensor-Glukosewerte unter 40 mg/dL (2,2 mmol/L)

Gruß
Simon


Offline Hobbit

  • Sr. Member
  • ****
    • Beiträge: 364
    • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
So eins hat man automatisch dabei, wenn man das Libre benutzt:

Brauche ich ein separates Blutzucker-Messgerät, wenn ich das FreeStyle Libre System verwende?
Nein. Der Einfachheit halber ist in das Lesegerät ein FreeStyle Precision Blutzucker-Messgerät integriert, das zur herkömmlichen Blutzuckermessung verwendet werden kann.

Eins das bei 300 aufhört, bei mir können auch mal 550 - hi auftreten, und damit bin ich nicht es Einzelfall, also ist das Gerät ein Spielzeug bei Schönwetter. Wenn es ernst ist, ist FreeStyle Libre, ohne Wert.

Der Messbereich des eingebauten "Precision"-BZ-Messgeräts (nicht Libre-Sensor) reicht von 20mg/dl (1,1mmol/l) bis 500mg/dl (27,8mmol/l). Bei extremeren Werten kommt "hi"/"low". Das entspricht logischerweise des Messbereichs eines "normalen" Geräts (das Precision IST ja auch ein normales Messgerät. Nur haben sie es halt ins Libre miteingebaut)
Link zur pdf-Anleitung


edit: unbestätigten Gerüchten zufolge ist das die Libre-Anzeige >300mg/dl:





 :wech:
« Letzte Änderung: November 10, 2014, 12:37 von Hobbit »
Diabetes ist kein Zuckerschlecken


Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1679
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Kostenübernahme:

Ich habe mal bei der PKV / Beihilfe nachgefragt:
von beiden erhiehlt ich die3 Antwort das sie es unterstützen werden. Zu mal der Sensor für 14 Tage den preis hat welches die Teststreifen für 7 Tage hat!

Muss jetzt nur noch auf den Brief der Diabetologin nwarten - um evtl. das Lesegerät dazu zu bekommen.

Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16078
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Schön, man kann jederzeit den BZ ablesen und entsprechend reagieren. Um Spitzen abzufangen wäre jetzt ein schneller
wirksammes und gleichzeitig kürzer wirkendes Insulin als mein NovoRapid klasse... Frage: gibt es sowas?

Das wäre eine typische Überreaktion.

Das Libre ist eine neue Technik, die man mit Bedacht nutzen sollte. Die angemessene Reaktion wäre: erkennen, was im Tagesverlauf geschieht und darauf sein Basal-/Bolusverhalten entsprechend anpassen. Wenn ich meinen Blutzucker regulieren will, dann nehme ich als Grundlage dafür ganz sicher nicht die Gewebszucker-Messung.

Das wäre in etwa vergleichbar, als wenn ich mit verbundenen Augen Auto fahre und mir vom Beifahrer sagen lasse, wie ich zu steuern habe.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 16078
    • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Zu mal der Sensor für 14 Tage den preis hat welches die Teststreifen für 7 Tage hat!

Dann müsste man aber schon knapp über 100 Teststreifen in diesen 7 Tagen verbrauchen.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/


Offline Archchancellor

  • Special Member
  • *****
    • Beiträge: 1679
    • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
UUHHPS,
da hatte ich andere Preise im Kopf. DANKE für die "Aufklärung" :super:

Archchancellor
Essen ist die Erotik des Alters
-------------------------------
Erinnert Euch an das Vergessene
-------------------------------
BWG und GA