Autor Thema: Augenödem u. A.  (Gelesen 7699 mal)

Offline mucki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 14
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Augenödem u. A.
« am: November 27, 2013, 00:13 »
Hallo Ihr Süssen,
aufgrund meiner Krebserkrankung hatte ich meinen Diabetes doch etwas/ziemlich vernachlässigt  :daumenrunter: und mein letzter Langzeitwert lag bei 8,4  :kreisch: (Sept. 2013).
Beim Augenarzt kriegte ich die Quittung : Ödem im linken Auge.
Gelasert bin ich bereits auf beiden Augen wegen leichter Blutungen, bis dahin war auch alles wieder i. O.
Er ist sehr sorgfältig und schickte mich gleich in eine Augenklinik.
Dort bekam ich im Abstand von 4 Wochen insgesamt 3 Spritzen mit Avastin ins Auge.
War erträglich, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt   ::).
Bei der Abschlussuntersuchung war die Klinik sehr zufrieden mit dem Erfolg und letzten Freitag mein Augenarzt auch.
Die Zusammenarbeit klappte übrigens sehr gut  :super:, die Klinik hatte ihm sogar die Aufnahmen geschickt mit Vorschlägen, wo er noch nachlasern sollte (erledigt).
Seitdem habe ich meine Insulintherapie natürlich wieder verstärkt betrieben und wieder mehr gemessen und insulinmäßig reagiert.
Levemir spritze ich jetzt vormittags und abends, jeweils 9 iE, und Liprolog nach Bedarf, tägl. ca. 20 iE.
Die Kortisongaben zur Chemo korrigiere ich auch immer, messe 2 Std. nach Infusion.
Die Nüchternwerte liegen seitdem zwischen 85 und 120.
Im Dezember muss ich wieder zum DiaDoc und bin schon gespannt, wie der Langzeitwert dann ist.
Die Befindlichkeitsstörungen in Händen und Füssen sind übrigens kein diabetische PNP, sondern die Folge der allerersten Chemo mit Oxaliplatin Ende 2011  :knatschig: und gehen wohl auch nicht mehr weg.
Bei den Füssen ein Gefühl, als steckten sie ab oberhalb der Zehen bis in die Wadenmitte in einem Betonklotz, laufen tue ich wie auf Plateausohlen  :-\, die Hände sind kälteempfindlich und kribbeln.
Fühlen tue ich aber sowohl "oben" als auch "unten" selbst kleinste Krümelchen und die Messungen beim Doc sind auch ok.
Puh, langer Text, gell ? Aber ich habe seit meiner Anmeldung auch noch garnicht viel geschrieben  ;).
Kam halt dann erstmal dicke mit dem Schalentier.
Nun kriege ich Dauer-Chemo jede Woche und bin nach eigener Wortfindung "unheilbar-stabil"  8).
Süsse Grüsse
die mucki
Typ 2 seit 2000, Insulin Levemir und Liprolog

Offline Frau_Holle

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2310
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Augenödem u. A.
« Antwort #1 am: November 27, 2013, 07:06 »
Hallo Mucki,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Text.
Mir fehlen grad die Worte. Da hast Du viel zu verkraften gehabt und weiterhin zu verkraften. Fühl Dich ein wenig  :trost:

Ich wünsche Dir einen angenehmen Tag.
*****************************************
Liebe Grüße
Manuela





DM Typ 1 seit April 1979
Dana R und Dexcom G5 refurbished und xdrip+ und AndroidAps im closed loop

Offline Cosi

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1777
  • Country: de
  • Diabetes Typ 1 seit 21.02.1959
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Augenödem u. A.
« Antwort #2 am: November 27, 2013, 13:33 »
Hallo Mucki, da kann man ja wirklich nur den Hut vor dir ziehen und dir weiterhin viel Kraft und Ausdauer wünschen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen damit alles gut wird.

LG  Cosi

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16647
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Augenödem u. A.
« Antwort #3 am: November 27, 2013, 19:42 »
Ich finde Menschen wie dich bemerkenswert, die sich vom Schicksal nicht beeindrucken lassen sondern weiter ihr Ding durchziehen.  :respekt:

Sowas nehm ich mir gern zum Vorbild, deswegen ziehe ich das auch so durch. :super:

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline mucki

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 14
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Augenödem u. A.
« Antwort #4 am: November 28, 2013, 00:58 »
Da werde ich ja  :rotwerd:.
Mir bleibt ja nix anderes übrig, sonst könnte ich mir gleich nen Strick nehmen  :daumenrunter:.
Ich bzw. wir machen halt unser Ding so, wie wir es können.
Es ist nichts mehr so wie früher, aber alles Schlechte hat auch was Gutes  :ja:.
Ich habe mich von den Leuten getrennt, die mir nicht gut tun und mit meinen wirklichen Freunden und auch meinem Mann bin ich inniger verbunden wie vorher.
Muss nicht mehr jeden Tag gesamt 100 km zur Arbeit, kein Druck und Mobbing mehr.
Die kleinen Dinge nehme ich heute viel besser wahr und freu mich drüber.
Ich bin irgendwie zufriedener und weitgehend mit mir selbst im Reinen...
Süsse Grüsse
die mucki
Typ 2 seit 2000, Insulin Levemir und Liprolog

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16647
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Augenödem u. A.
« Antwort #5 am: November 29, 2013, 10:23 »
...
Ich bin irgendwie zufriedener und weitgehend mit mir selbst im Reinen...

Ja, so ähnlich geht es mir auch. Ich hab mich auch von denen getrennt, denen ich mich eh nur verpflichtet gefühlt habe und treffe mich nur noch mit denen, mit denen ich mich treffen will. Einige Sorgen über Bord geworfen, die sich eh nicht lösen ließen und mich nur runtergezogen haben und beschlossen, daß ich den Rest meiner Zeit (wie lange das auch immer sein mag) zufrieden sein werde.
Und es funktioniert :)

Selbst den "hättest du das mal schon früher gemacht"-Gedanken hab ich aufgegeben. Alles was ich früher gemacht, gefühlt und erlebt habe hat mich ja zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Also wäre ich ein anderer, wenn ich früher etwas anders gemacht hätte. Ich will aber kein anderer sein :nein:

Ich bin genau der, der ich sein will :ja:

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/