Autor Thema: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?  (Gelesen 12146 mal)

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7459
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« am: Januar 29, 2013, 14:07 »
Hallo, Forengemeinde

Bei mir im Büro sind wir über das Thema gestossen, dass ich Kohlenhydrate für erforderlich halte.
Jedoch, wie soll es anders sein, wird dagegen gehalten.

Folgender Link soll dies darstellen:
http://strunz.com/news.php?newsid=2034

Nun bin ich mir nicht klar, wie ich die benannte Quelle (Prof. Dr. Kämmerer Ulrike) einsortieren soll.

Auch meine ich mich zu erinnern, dass der Name Strunz seinerzeit in der NewsGroup DSMD ausgiebigst diskutiert wurde. Leider finde ich die zugehörigen Diskussionsfäden nicht mehr.

Kann ich hier auf Erhellung warten ;)


Gruß Andi
FSL2-Sensor --> LibreLink (Android) --> LibreView --> SiDiary (Android & WIN) ==> ist für den DOC
FSL2-Sensor --> DiaBox (Android) --> G-Watch (Android) --> Smartwatch (Tizen) ==> BZ Live ist für mich!  ;D

Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)
Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)
Freestyle Libre 2

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48653
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #1 am: Januar 29, 2013, 14:13 »
Komisch :D
Bin zwar fast ganz an einer Ketoazidose und absolutem Insulinmangel hops gegangen :mauer:
Wenn ich dieser Erklärung aber folge, dann würde ich ja kaum Insulin mehr benötigen :banane:

Gehe mal eben ein Schwein schlachten und harre der Dinge ;D
« Letzte Änderung: Januar 29, 2013, 15:07 von Oggy »
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 6,0


https://new.startpage.com

Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #2 am: Januar 29, 2013, 14:20 »
Aha, dann haben wir uns also seit der Eiszeit nicht mehr weiterentwickelt? Naja... manchmal könnte man das ja fast glauben...  :wech:
Was allerdings in der Rechnung fehlt, ist meiner Ansicht nach die Lebensdauer. Ich glaube, in der Eiszeit lag das Durchschnittslebensalter deutlich unter dem heutigen, oder? Woran das wohl lag? Außerdem ist inzwischen auch bewiesen, daß der Neanderthaler (der aus der Eiszeit) sich deutlich vom "modernen" Menschen unterschied und sogar von ihm verdrängt wurde....

Ich halte generell nichts von diesem "zurück zu den Wurzeln", das kann ganz schön ins Auge gehen, wenn man das verallgemeinert....

Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)

Offline Adrian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2721
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #3 am: Januar 29, 2013, 14:29 »
Komisch :D
Bin zwar fast ganz an einer Ketoazidose und absolutem Insulinmangel hops gegangen :mauer:
Wenn ich dieser Erklärung aber folge, dann würde ich ja keinInsulin mehr benötigen :banane:

Ich habe in dem Artikel, den Andi gepostet hat, nichts über Insulin gelesen.

Es steht drinnen, dass der Körper aus Fett und Eiweiß Zucker bildet und weiteres. Aber über Insulin steht dort nichts.

lg
Adrian
Cozmo mit Humalog 

Offline Adrian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2721
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #4 am: Januar 29, 2013, 14:45 »
Außerdem ist inzwischen auch bewiesen, daß der Neanderthaler (der aus der Eiszeit) sich deutlich vom "modernen" Menschen unterschied und sogar von ihm verdrängt wurde....

Ja, und er wurde nach meinem Kenntnisstand genau in der letzten Kaltzeit verdrängt, in der der moderne Mensch sich viel besser zurecht fand ;)

lg
Adrian
Cozmo mit Humalog 

Offline moewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Country: de
  • Elfen sind zauberhaft...
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #5 am: Januar 29, 2013, 14:45 »
Tja Oggy, ich würde dann auch mal sagen, ohne Schnellkurs in FPE-Insulinierung wirst du das Schwein leben lassen müssen  :wech:


Gruß
Ulrike
DM1 seit 1974, CSII seit 31.1.06, jetzt Akku Chek Combo mit Novorapid, Akku Chek Aviva, Connect, Guide,  Sidiary für Iphone, online und USB-Stick (leider nicht mehr)

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48653
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #6 am: Januar 29, 2013, 15:01 »
Schon so richtig, daß ich mich falsch ausgedrückt habe :ja:
Habs ausgebessert :ja:
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 6,0


https://new.startpage.com

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16547
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #7 am: Januar 30, 2013, 10:49 »
Bei mir im Büro sind wir über das Thema gestossen, dass ich Kohlenhydrate für erforderlich halte.
Jedoch, wie soll es anders sein, wird dagegen gehalten.

Folgender Link soll dies darstellen:
http://strunz.com/news.php?newsid=2034

Nun bin ich mir nicht klar, wie ich die benannte Quelle (Prof. Dr. Kämmerer Ulrike) einsortieren soll.

Das ist alles völlig korrekt so. Sowohl die Aussage, daß wir auch ohne Kohlenhydrate auskämen (und ohne Zucker ganz sicherlich; das sind für mich 2 Paar Schuhe) als auch die Aussagen von Prof. Kämmerer zur ketogenen Diät bei Krebserkrankungen (zumindest wenn es da um solide Tumore geht). Das erinnert mich an die Workshops, die ich damals zur Ernährung bei Tumor-Patienten hatte. Ist schon fast 20 Jahre her, aber schon damals wurde gesagt daß die KH vor allen den Tumorzellen gut täten.

Der verlinkte Artikel beschreibt auch korrekt die Zellen, die ihre Energie ausschließlich aus Glucose beziehen, aber eben auch die Substrate, die zur Gluconeogenese herangezogen werden.

Allerdings bezieht sich das alles auf gesunde Menschen, also auf die ohne Fettstoffwechselstörung. Wie das bei denen aussieht, bzw. wie es sich da auf die Blutfette auswirkt weiß ich nicht. Zumindest was das Fett angeht sollte man dnn ja deutlich weniger essen, weil Fett eine doppelt so hohe Energiedchte wie KH/Eiweiß hat. Und die Begrenzung der Kalorien gilt für eine ketogene Ernährug genauso wie für alle anderen Ernährungsformen.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Llarian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2353
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #8 am: Februar 01, 2013, 07:38 »
Allerdings bezieht sich das alles auf gesunde Menschen, also auf die ohne Fettstoffwechselstörung. Wie das bei denen aussieht, bzw. wie es sich da auf die Blutfette auswirkt weiß ich nicht. Zumindest was das Fett angeht sollte man dnn ja deutlich weniger essen, weil Fett eine doppelt so hohe Energiedchte wie KH/Eiweiß hat. Und die Begrenzung der Kalorien gilt für eine ketogene Ernährug genauso wie für alle anderen Ernährungsformen.
Die hohe Energiedichte ist in einigen Fällen ja auch gewünscht. Wer kein Schreibtischtäter ist, will vielleicht eine effektive Kalorienzufuhr. Oder die in solchen Diskussionen gern genannten Eskimos benötigen auch eine hohe Energiedichte einfach zur Wärmeerzeugung.

vG
Anja

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16547
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Sind Kohlenhydrate zwingend erforderlich?
« Antwort #9 am: Februar 01, 2013, 10:17 »
Die hohe Energiedichte ist in einigen Fällen ja auch gewünscht. Wer kein Schreibtischtäter ist, will vielleicht eine effektive Kalorienzufuhr. Oder die in solchen Diskussionen gern genannten Eskimos benötigen auch eine hohe Energiedichte einfach zur Wärmeerzeugung.

Yep. Aber wie schätzt du die Auswirkungen von LOGI/Low Carb etc. auf Menschen mit Hyperlipidämie ein? Ich bin mir da echt nicht sicher :-\

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/