Autor Thema: Fränkischer Flammkuchen  (Gelesen 11037 mal)

Offline Scrat

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Fränkischer Flammkuchen
« am: September 25, 2012, 16:37 »

Bild-Link

Zutaten für vier Personen
•   300 g Mehl (Typ 405),
•   1 Würfel frische Hefe,
•   ½ TL Zucker,
•   ½ TL Salz,
•   5 EL Olivenöl,
•   100 ml Wasser,
•   1 Ei,
•   1 Eigelb,
•   Muskat, Salz, Pfeffer
Belag:
•   je 200 g Sauerrahm und Schmand
•   Salz, Pfeffer,
•   1 Knoblauchzehe,
•   160 g Speckstreifen,
•   100 g Schalotten in Streifen,
•   150 g Zwiebelstreifen,
•   150 g Apfelstückchen,
•   2 EL Olivenöl,
•   6 Zweige Thymian,
•   2 EL Schnittlauchröllchen

Mehl auf eine Arbeitsfläche leeren, eine
Mulde eindrücken, zerbröckelte Hefe
mit Zucker und lauwarmem Wasser in
die Mitte geben, Öl, Ei, Eigelb zuge-
ben, mit weißem Pfeffer und Muskat
würzen, Salz auf den Mehlrand streuen,
von der Mitte her zu einem Teig ver-
kneten, zu einer Kugel schleifen, in eine
mehlierte Schüssel geben, abdecken, an
einem warmen Ort ca. 15 Minuten ge-
hen lassen. Teig zusammenschlagen,
auf mehlierter Arbeitsfläche ausrollen,
auf ein mehliertes Backblech legen,
Teig mit einer Gabel mehrmals anste-
chen. Sauerrahm mit Schmand, fein ge-
würfeltem Knoblauch, Schnittlauch
gut verrühren, mit Salz und Pfeffer
würzen, alles auf Teig verstreichen,
Zwiebelstreifen, Schalottenstreifen,
Apfelstücke und Speckstreifen darüber
verteilen, im vorgeheizten Backofen bei
190 °C ca. 25-30 Minuten backen, da-
nach frisch gerebelten Thymian darü-
berstreuen, mit Ol beträufeln, in Stücke
schneiden und auf einer Glasplatte an-
richten.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten
Nährwert pro Person 684 kcal - 54 g Fett - 11 g Eiweiß - 39 g Kohlenhydrate - 3 BE

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #1 am: September 25, 2012, 18:30 »
Den backe ich sicher nach, aber nie mit soviel Hefe. Für 300 gr. Mehl ist ca. 10-15 gramm Frischhefe angesagt, sonst hat der Teig einen starken Hefegeschmack und wird beim Backen aufgeblasen, zu dick und Flammkuchen kenne ich mehr als dünnen knusprigen Teig. Dafür muss man ihm mehr Zeit zum Gehen lassen, bis knapp doppelt so gross, wie nach dem Kneten.

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16566
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #2 am: September 26, 2012, 11:44 »
Wir waren neulich auf einem Mittelalterfest, da haben wir auch Flammkuchen gegessen. (Aus dem Holzkohle-Ofen :) )

Der war auch dünn wie Papier und schön Knusprig :mahl:

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Moni1974

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Country: de
  • Alles wird gut!
  • Diabetestyp: Kein Diabetes
  • Therapie: ---
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #3 am: September 26, 2012, 19:12 »
Wir waren neulich auf einem Mittelalterfest, da haben wir auch Flammkuchen gegessen. (Aus dem Holzkohle-Ofen :) )

Der war auch dünn wie Papier und schön Knusprig :mahl:

Viele Grüße,
Jörg


Ja-kann ich unterschreiben -der war echt lecker .  :gruebeln: Vielleicht back ich diesen mal nach  :ja:   Liebe Grüße Moni
Unsere Musik und unsere Fotos:
www.creadreamteam.de

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16566
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #4 am: September 27, 2012, 19:35 »
:gruebeln: Vielleicht back ich diesen mal nach  :ja:

Warte bis es wieder wärmer wird. Dann können die Mädels notfalls immer noch Frisbee damit spielen... :wech:
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48657
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #5 am: September 27, 2012, 19:42 »
Wieso? ist doch schönstes Drachen-Wetter ;D ;D
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 6,0


https://new.startpage.com

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #6 am: September 27, 2012, 19:58 »
Wieso? ist doch schönstes Drachen-Wetter ;D ;D

Ihr seid respektlos  :ja:   :D

Ich liebe Flammkuchen, fränkischen kannte ich noch nicht.
Da würde ich andere Wurfgeschosse bevorzugen z.B. Blattspinat, wirkt auch besser :wech:

Offline Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 16566
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #7 am: September 28, 2012, 11:28 »
Ich mag Blattspinat als Belag auf der Pizza :ja: :mahl:

Und Flammkuchen esse ich auch gern. Ich hab den nur noch nie so dünn gesehen wie auf diesem Fest. Eher so wie eine dünne Pizza

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline vreni

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 70957
  • Country: ch
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #8 am: September 28, 2012, 12:14 »
Jörg, so funktioniert der dünne Teig ganz ohne Hefe

Zutaten:
für den Teig:
250 g Mehl
2 El Öl
125 ml Wasser
Prise Salz
kneten
etwas ruhen lassen, dünn auswallen, dann belegen.   :mahl:

Offline Oggy

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 48657
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 3
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fränkischer Flammkuchen
« Antwort #9 am: September 28, 2012, 13:13 »
Das wäre jetzt also der schweizer Flammstrudel.... ;D :duck: :wech:
Gruß Oggy   DM 3c, HbA1c 6,0


https://new.startpage.com