Autor Thema: Fiasp  (Gelesen 5603 mal)

Offline ralfulrich

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2756
  • Country: de
  • HTC HD2 - MS Lumia
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fiasp
« Antwort #50 am: August 09, 2017, 08:31 »

Cool  8)

Bei mir sind das auch um die 80IE Bolus (bei rund 15BE), die ich mir reinpuste und habe dabei auch eher ein schlechtes Gewissen ... zumindest bisher  :rotwerd:

Den "Doppeldiabetes" gibt es wirklich.
Teupe beschreibt den unter Typ 1ca und 1cb mit "Postrezeptordefekt+Typ2".

Grüße
Ralf
Humalog / Huminsulin Basal NPH / WinXP Pro Firefox IE 10 / Win7 IE 11 / SiDiary Win32 USB WM 6.5 / Win10 Mobile

Online Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15464
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #51 am: August 09, 2017, 11:06 »
Passt zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber dafür in den Zusammenhang.
Wie is(s)t es denn, wenn man ein Essen aus schnellen und langsamen KH bzw mit Fett hat? Gibt es dann einen schnellen und einen verlangsamten Wirkeinsatz oder mischt sich das alles durch?
z.B. Saft & Kotelett, Leberkas- & -Semmel, Marmelade und Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

Da wird sich dann die Verlangsamung durch das Fett durchsetzen (je nachdem, wie viel Fett dabei ist). Auf jeden Fall ist das dann aber ein Fall für einen Pizza-Bolus: ein Teil Bolus sofort für die KH und ein Teil verzögert für die FPE

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Online Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15464
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #52 am: August 09, 2017, 11:18 »
Bei mir sind das auch um die 80IE Bolus (bei rund 15BE), die ich mir reinpuste und habe dabei auch eher ein schlechtes Gewissen ... zumindest bisher  :rotwerd:

Brauchst Du nicht. Wir sind da nichts außergewöhnliches, wenn man bedenkt, dass für manche Diabetiker extra ein U500 Insulin "entwickelt" wurde: http://www.humulin.com/

Die meisten mit DM2 haben ja das "metabolische Syndrom":
- Übergewicht
- Bluthochdruck
- Fettstoffwechsel-Störungen
- Insulinresistenz

Tritt das auch bei einem DM1 auf, dann kann man von einem Doppeldiabetes sprechen: https://www.diabetes-news.de/wissen/therapie-typ-1/doppeldiabetes-ein-zwilling

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Hobbit

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 322
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fiasp
« Antwort #53 am: August 09, 2017, 16:56 »
Passt zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber dafür in den Zusammenhang.
Wie is(s)t es denn, wenn man ein Essen aus schnellen und langsamen KH bzw mit Fett hat? Gibt es dann einen schnellen und einen verlangsamten Wirkeinsatz oder mischt sich das alles durch?
z.B. Saft & Kotelett, Leberkas- & -Semmel, Marmelade und Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

Da wird sich dann die Verlangsamung durch das Fett durchsetzen (je nachdem, wie viel Fett dabei ist). Auf jeden Fall ist das dann aber ein Fall für einen Pizza-Bolus: ein Teil Bolus sofort für die KH und ein Teil verzögert für die FPE
Danke!
Die FPE wollte ich jetzt gar nicht mal einbezogen haben. Mir ging es eher darum, wenn ich bspw. vor dem Mittagessen einen niedrigen BZ habe. Bringt es dann viel, 3 Minuten vor dem Essen noch einen Schluck Cola zu trinken, wenn es danach eher verlangsamte KH (also ein "normales" Gericht) gibt?
Diabetes ist kein Zuckerschlecken

Offline Duff Rose

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 639
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: Fiasp
« Antwort #54 am: August 10, 2017, 09:41 »
Passt zwar nicht zum eigentlichen Thema, aber dafür in den Zusammenhang.
Wie is(s)t es denn, wenn man ein Essen aus schnellen und langsamen KH bzw mit Fett hat? Gibt es dann einen schnellen und einen verlangsamten Wirkeinsatz oder mischt sich das alles durch?
z.B. Saft & Kotelett, Leberkas- & -Semmel, Marmelade und Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

Da wird sich dann die Verlangsamung durch das Fett durchsetzen (je nachdem, wie viel Fett dabei ist). Auf jeden Fall ist das dann aber ein Fall für einen Pizza-Bolus: ein Teil Bolus sofort für die KH und ein Teil verzögert für die FPE
Danke!
Die FPE wollte ich jetzt gar nicht mal einbezogen haben. Mir ging es eher darum, wenn ich bspw. vor dem Mittagessen einen niedrigen BZ habe. Bringt es dann viel, 3 Minuten vor dem Essen noch einen Schluck Cola zu trinken, wenn es danach eher verlangsamte KH (also ein "normales" Gericht) gibt?


Ja, das bringt was. Selbst gemeinsam zugeführt steigt so der glykämische Index.

Je größer der Abstand, desto besser. Ich trinke oft vor dem Spaziergang zum Mittagstisch an meinem Arbeitsplatz noch schnell ne Capri Sonne, das ist natürlich mit ca. 10-15 Minuten bis zur Mahlzeit optimal!
DM1 seit 02.2006, ICT, Fiasp und Lantus

Well some say life will beat you down
Break your heart, steal your crown
So I started out for God knows where
But I guess Ill know when I get there

Im learning to fly around the clouds
But what goes up must come down

- Tom Petty

Online Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15464
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #55 am: August 10, 2017, 10:30 »
Ich seh das so wie Duff: es bringt schon was. Zum einen wird ein Teil der Glukose schon über die Mundschleimhaut aufgenommen, zum anderen rauscht flüssiges einfach so durch (weil dabei ja eine mechanische Komponente, die die Mahlzeit zerkleinert und flüssiger macht ja nicht erforderlich ist). Und wie schon gesagt: bei niedrigem BZ befördert der Magen den Inhalt eh schneller ins Duodenum.

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Quo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
  • Country: 00
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #56 am: August 10, 2017, 10:32 »
...  oder mischt sich das alles durch?
z.B. Saft & Kotelett, Leberkas- & -Semmel, Marmelade und Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

Da wird sich dann die Verlangsamung durch das Fett durchsetzen (je nachdem, wie viel Fett dabei ist). Auf jeden Fall ist das dann aber ein Fall für einen Pizza-Bolus: ein Teil Bolus sofort für die KH und ein Teil verzögert für die FPE

Das hast Du aber schonmal viiiiiel anschaulicher beschrieben... zumindest ist mir bei diesem Thema schlagartig Dein Reibekuchen-Beispiel eingefallen. Allerdings habe ich nicht mehr gefunden, wo Du es so schön farbenfroh beschrieben hattest (ich hatte seinerzeit allein schon beim Lesen fast die Kiste mit den Ahoj inhaliert, kann man TZ eigentlich über die Nasenschleimhäute aufnehmen oder hat die Lunge da was gegen? :kreisch: Von den Junkies haben wir uns ja schon die iv-Korrektur abgeschaut). Hier habe ich es nicht gefunden, hier ist es nochmal erzählt, muss also vorher gewesen sein, dsmd kommt hin, Lantus Thread oder dieser waren es glaube ich nicht...

Offline Floh

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 223
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #57 am: November 16, 2017, 09:10 »
Ich nutze mal eben den alten Faden, weil sich mit Fiasp meine Insulinierung von Pizza verschoben hat. Vielleicht nützen meine Zahlen ja irgend wem als Startpunkt für die eigene Anpassung:

Referenz immer irgend so ein Fertigpizzadings. Braucht 12 Minuten im Ofen, ist nur so mittel-lecker, hat dafür 8 BE. Der Belag ist mir immer fast egal, weil die nahezu alle mit geringer Schwankung irgendwas um die 900kcal haben - da lohnt sich für mich ein verzögerter Bolus schon.

So..

Mit Humalog: 70% der Insulingmenge sofort, die restlichen 30% über 3h verteilt.
Mit Fiasp: 50% sofort, 50% über 3h.

Beide Versionen funktionieren bei mir gut - ich weiß aber auch, dass recht vielen Diabetikern die "Sofortmenge" zu hoch erscheint. Vielleicht liegt das an meinem grundsätzlich ausgehungerten Leben  ;D

Online Joerg Moeller

  • Administrator
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 15464
  • Country: de
  • Ohana heißt "Familie"...
    • Diabetesinfo
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #58 am: November 16, 2017, 10:55 »
Mit Humalog: 70% der Insulingmenge sofort, die restlichen 30% über 3h verteilt.
Mit Fiasp: 50% sofort, 50% über 3h.

Beide Versionen funktionieren bei mir gut - ich weiß aber auch, dass recht vielen Diabetikern die "Sofortmenge" zu hoch erscheint. Vielleicht liegt das an meinem grundsätzlich ausgehungerten Leben  ;D

Nö. Mein Pizza-Bolus ist auch mit Humalog 50% sofort und den Rest über 5h verteilt.  ;)

Viele Grüße,
Jörg
Meine Seite über Diabetes: http://www.diabetesinfo.de/
Meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Diabetesinfo.de/

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2021
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fiasp
« Antwort #59 am: November 16, 2017, 12:32 »
Gerade fällt mir hierzu ein:
Ich hatte versuchsweise bei der Frau Fiasp und auch teilweise mein Apidra auf zwei bis drei Injektionen verteilt um manchmal eine (noch) steilere Wirkkurve zu erzielen.

Auch bei mir habe ich es mit Apidra versucht.

Mag ja sein, dass das normal klappt … bei uns hat das aber nichts Messbares bewirkt.  :gruebeln:

Eine flachere Kurve (genau genommen mehrere überlagerte Kurven) bekommen wir aber schon durch SEA & ESA hin, wie wir das z.B. bei Pizza, Weißwürst' oder Kässpatzen brauchen.  :mahl:
Gruß vom Gyuri
Mein aktueller Glückskeks-Spruch:
Ihre Ideen zünden.
Sie sind nicht aufzuhalten.

 

Back to top