Autor Thema: Fiasp  (Gelesen 372 mal)

Offline Dirk B.

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Fiasp
« am: März 25, 2017, 12:29 »
Hallo Zusammen,

Ich denke mal die meisten haben schon von dem neuen schnellen Insulin Fiasp gehört? Ich wollte hier nur mal kundtun das dieses ab Anfang April in der Apotheke verfügbar sein soll. Die entsprechende Ankündigung zeigte mir gestern meine Apothekenfrau.

LG

Dirk
Typ2 - Lantus - Metformin - Hühnersuppe

Offline chatti

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: Fiasp
« Antwort #1 am: April 03, 2017, 18:13 »
Ich hab es seit eben in der Pumpe drin! 😊 werde berichten, wie es läuft!

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1791
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fiasp
« Antwort #2 am: April 03, 2017, 22:11 »
Ich habe davon vor 7 Tagen vom Diabetologen erfahren. Ich bin zwar (mit ihm) gespannt, was es dann darüber zu berichten gibt, muss aber nicht um jeden Preis zu den ersten Versuchskaninchen gehören … :pappnase:
Ich kann über die Wirkung von Apidra bei mir nicht klagen, aber für meine Frau bestünde vielleicht eine kleine Hoffnung, dass dieses Insulin etwas besser anschlägt als Novorapid und jetzt Apidra. :-\
Gruß vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund
Nie wieder Sommerzeit
"auch wenn es sonst keinen interessiert…

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1791
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: Fiasp
« Antwort #3 am: Gestern um 11:37 Nachmittag »
(…) für meine Frau bestünde vielleicht eine kleine Hoffnung, dass dieses Insulin etwas besser anschlägt als Novorapid und jetzt Apidra. :-\
Seit ein paar Tagen haben wir das neue Insulin in Gebrauch. Ich spritze es meiner Frau genauso wie zuletzt Apidra mit dem gleichen SEA.
Es wäre aus meiner Sicht verfrüht, jetzt schon von einer Verbesserung zu sprechen weil die Veränderungen sich nicht eindeutig auf das andere Insulin zurück zu führen ist. Aber es sieht alles in allem gut aus besser aus als die letzte Zeit mit Novorapid/Apidra.

Die Frau hat immer noch insgesamt zu hohe Blutzucker- bzw. Glukose-Werte. Die Tagesverläufe können wir nicht vergleichen, weil wir einen Monat lang ohne Libre-Sensoren auskommen mussten.  :mauer:
Aber die ganz hohen Werte sind schlagartig weg und präprandial messen wir schon mal Werte unter 160mg/dl, was wir schon als kleinen Erfolg betrachten.

Welche Wirkkurve euch erwartet, kann ich nicht sagen. Aber bei meiner Frau ist es, als ob wir doppelt so viel Insulin spritzen … das aber im Gegensatz zu einer doppelten Dosis Apidra tatsächlich etwas bewirkt. 
:balla: Normal wird man nicht viel darüber lesen, dass man mit Fiasp und einem SEA von 2 Stunden und mehr etwas erreichen kann.
Gruß vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund
Nie wieder Sommerzeit
"auch wenn es sonst keinen interessiert…

 

Back to top