Autor Thema: RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"  (Gelesen 3544 mal)

Offline Andi

  • Android-Smartphone-Fan
  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 7181
  • Country: de
  • Oben ohne find ich gut
    • Andi sei Netzplatz
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pen
RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"
« am: Oktober 25, 2013, 14:03 »
Hallo Gemeinde

Folgende Nachricht habe ich grade gefunden:
http://www.n24.de/n24/Wissen/Gesundheit/d/3732236/zulassungsbehoerde-warnt-vor-insulinpraeparat.html

Inwieweit das Seriös ist, kann ich abschliessend nicht beurteilen.

Offline Andreas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 666
  • Country: 00
    • Laufen mit Diabetes - Sport mit Insulin
  • Diabetestyp: DM 1
  • Therapie: Insulin-Pumpe
Re: RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"
« Antwort #1 am: Oktober 25, 2013, 14:45 »
Das geht derzeit durch's ganze Netz: Sueddeutsche, FAZ usw.
Das ist eine wichtige Warnung!
Danke dafür.
Eine gute Diabetes-Therapie muss einfach sein.


Offline zuckersuesse1975

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"
« Antwort #2 am: Oktober 26, 2013, 23:47 »
ja, das stand bei uns auch in der tageszeitung.

die "mischung" würde nicht stimmen und es könne bei gleichbleibender dosierung zu über- oder unterzuckerungen kommen...
c.

Offline Adrian

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 2721
  • Country: 00
  • Diabetestyp: ---
  • Therapie: ---
Re: RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"
« Antwort #3 am: Oktober 27, 2013, 18:12 »
Leider schrieb die Süddeutsche etwas von lebensgefährlichen Unter- bzw. Überzuckerungen.
Ansonsten gut, dass es sogar auf der Titelseite war.

Was jedoch interessant war, war zu erfahren, dass der Fehler in der chinesischen Produktion lag. Dafür sind die Preise in Deutschland aber doch recht mitteleuropäisch.

lg
Adrian
Cozmo mit Humalog 

Offline Gyuri

  • Special Member
  • *****
  • Beiträge: 1821
  • Country: de
  • Diabetestyp: DM 2
  • Therapie: Insulin-Pen
Re: RÜCKRUF VON "NOVOMIX 30"
« Antwort #4 am: Oktober 27, 2013, 18:45 »
Wie "dramatisch" das wirklich wäre, wenn es diese Meldungen nicht gäbe, kann man ja nie wissen. Ich glaube, so schlimm wird es wohl nicht sein. So viel ich weiß, handelt es sich um Mischinsulin, das kaum noch im Einsatz ist und bei dem man bei unsachgemäßer Behandlung (falsch mischen) sowieso mit allem rechnen muss.

Was macht ein insulinpflichtiger Diabetiker, wenn er spritzen vergisst oder doppelt spritzt und es (wenn überhaupt) erst bemerkt, wenn sein Blutzucker verrückt spielt? Er schiebt es vielleicht auf alles mögliche, leitet aber in aller Regel Gegenmaßnahmen ein, die zum Beispiel bei Hypo garantiert nicht heißen: Noch mal spritzen.

Dennoch halte ich es durchaus für richtig und wichtig, darauf hinzuweisen. Das grenzt dann die Fehlersuche des Anwenders gewaltig ein.
Gruß vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund
Nie wieder Sommerzeit
"auch wenn es sonst keinen interessiert…

 

Back to top